Teils mit deinen Freunden:

Oder kopiere den Link

Zutaten

Für den Teig:
250 g Butter
200 g Zucker
etwas Vanille, gemahlen
1 PK Vanillezucker
etwas Zitronenschale, gerieben
Prise Salz
5 Eier
280 g Mehl
5 EL Kakao
2 EL Backpulver
150 g Zartbitterschokolade, geschmolzen
75 ml Milch
75 ml Sahne
Für die Glasur:
100 g Zartbitterschokolade
50 g Vollmilchschokolade
2 EL Butter
2 EL Sahne

Glücks-Schokoladenkuchen

Dieser Kuchen macht garantiert glücklich!

  • Einfach

Ganz viel Glück in einem Kuchen! 

Schokolade geht immer und macht einfach gute Laune. Ist Schokolade dann noch in einem Kuchen in Form von Zartbitterschokolade und Kakao, so geht es fast nicht besser. Der Tag ist gerettet. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Schokolade Glücksgefühle auslöst, also ran an den Glückskuchen!

Für das perfekte Geschmacksergebnis sollte man beachten, dass eine gute Zartbitterschokolade mit hohem Kakaoanteil ein Muss ist, denn die Schokolade macht den Kuchen.

Beim Wasserbad solltet ihr beachten, dass auf keinen Fall Wasser in die zu erhitzende Schokolade kommt, da sie sonst sofort gerinnt! Einfach einen Topf mit ein paar Zentimeter Wasser füllen, leicht erhitzen und darüber eine einfache Edelstahlschüssel oder einen kleineren Topf stellen und die Schokolade vorsichtig unter Rühren erhitzen.

Jetzt kann dem Schokoladenglück nichts mehr im Weg stehen!

P.S. Auf den Bildern seht ihr den Kuchen ohne Schokoladenguss, aber wenn ihr noch mehr Schokoglücksgefühle möchtet empfehle ich euch meinen Schokoladenguss langsam über einem Wasserbad zuzubereiten, dann kurz trocknen lassen und genießen!

Und es handelt sich bei diesem Rezept um einen sehr großen Glückskuchen, der auch locker 60-70 Minuten im Ofen backen sollte, daher könnt ihr auch mit der Hälfte der Zutaten backen, dann verkürzt sich die Backzeit auch etwas.


Schokoladenkuchen der garantiert glücklich macht!

Schokoladenkuchen der garantiert glücklich macht!

Schokoladenkuchen der garantiert glücklich macht!

Merken

Merken

Merken

Merken

Schritte

1
Erledigt

Eine gute Zartbitterschokolade mit hohem Kakaoanteil über einem Wasserbad vorsichtig schmelzen. Großen Gugelhupf oder große Kastenform großzügig ausfetten und mit Grieß oder Mehl ausstreuen. Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die geschmolzene Schokolade abkühlen lassen.

2
Erledigt

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur angenommen haben. Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und der Vanille mindestens 3 Minuten schaumig schlagen. Eine halbe Zitrone reiben und den Zitronenabrieb hinzufügen. Eier mit der Prise Salz nach und nach dazugeben und jeweils eine halbe Minute unterrühren. Geschmolzene Schokolade hinzufügen.

3
Erledigt

Mehl, Backpulver und Kakao sieben und abwechselnd mit der Milch und Sahne zum Teig geben und langsam unterrühren.

4
Erledigt

Den Teig in eine große vorbereitete Form füllen und bei ca. 175 Grad Ober- und Unterhitze ca. 60-70 Minuten backen. Die Backzeit kann je nach Ofen variieren, deshalb die "Stäbchenprobe" machen, wenn nichts hängen bleibt, Kuchen langsam aus dem Ofen nehmen. Den Kuchen nach einer Weile auf ein Kuchenrost geben und erkalten lassen.

5
Erledigt

Für den Schokoladenguss alle Zutaten in einem Topf über dem Wasserbad unter Rühren schmelzen und auf den Kuchen geben.

teigliebe

zurück
Mini Nuss-Gugelhupfe
weiter
Johannisbeer-Streuselkuchen

2 Kommentare Kommentar verbergen

Dein Kommentar...