• Home
  • Herbst
  • Leckere Zwetschgenstreuseltaler im Spätsommerwald

Teils mit deinen Freunden:

Oder kopiere den Link

Zutaten

Für ca. 16-18 Zwetschgenstreuseltaler:
Für den Hefeteig:
500 g Weizenmehl
20 g Frische Hefe
80 g Butter, zimmerwarm
2 Glückliche Bio-Eier
60 g Zucker
Prise Echte Bourbon Vanille, gemahlen
Prise Meersalz
ca. 180-200 ml Cashewmilch oder normale Milch
Falls ihr Cashewmilch machen mögt:
45 g Bio Cashewkerne
200 ml Natürliches Mineralwasser ohne Kohlensäure
Für die Butterstreusel:
150 g Butter
140 g Zucker
ca. 200 g Mehl
1 große Prise Meersalz
1-2 TL Zimt
Große Prose Echte Bourbon Vanille, gemahlen
Außerdem:
ca. 800 g Zwetschgen

Leckere Zwetschgenstreuseltaler im Spätsommerwald

Zwetschgendatschi zum Mitnehmen

  • Einfach

Die Beerenzeit neigt sich leider so langsam dem Ende zu aber dafür sind wir schon mitten in der geliebten Zwetschgensaison! Eingeläutet hab ich sie natürlich letzte Woche schon ganz klassisch mit Zwetschgendatschi und mit einer Variante aus Zwillingsteig. Was aber auch auf gar keinen Fall fehlen darf, sind leckere Zwetschgenstreuseltaler. Ein einfaches Hefeteig Rezept mit guten Zwetschgen (im besten Fall aus dem Garten) und knusprigen Butter Streuseln obendrauf gibt es also heute für euch. Weil ich gerade ein bisschen Zeit hab durch die Natur zu spazieren, musste ich im Wald stehen bleiben und die unglaublich gute Luft und Atmosphäre im so schönen Spätsommerwald genießen und dort ein paar Fotos von meinen Zwetschgenstreuseltalern machen… Kommt ihr mit?

Leckere Zwetschgenstreuseltaler im Spätsommerwald

Zwetschge, Streusel und Hefe für Unterwegs

Dass Zwetschgen, Streusel und Hefeteig das beste Spätsommer-Trio ever bilden ist klar, oder? Und weil ein großer Kuchen fast ein bisschen unpraktisch ist, im Wald, hab ich mir gedacht, ich mach‘ ganz einfach „Picknicksgeeigneten Zwetschgendatschi“  in Form von Zwetschgenstreuseltalern – ohhhh beste Idee seit langem! Jetzt müsst ihr nur noch einen schönen Wald oder einen anderen Lieblingsplatz finden, schnell die Streuseltaler nachbacken, 1,2,3 oder 4 Stück oder alle einpacken und los geht’s!

Leckere Zwetschgenstreuseltaler im Spätsommerwald

Spontanes einfach leckeres Rezept

Das Rezept und die Idee sind übrigens ganz spontan entstanden, hab nur ein paar wenige Zwetschgen dieses Jahr im Garten ernten können und nur ein paar Zutaten dagehabt und wollte so gerne im Wald ein paar Fotos machen. Milch hatte ich auch keine mehr da und dann einfach spontan selbst eine feine Cashewmilch gemacht, vielleicht sind die Streuseltaler deshalb so gut wie sie sind, aber bin mir sicher mit normaler Milch klappts genauso. Und Streusel gehören einfach obendrauf oder seid ihr Team ohne Streusel?

Zwetschgen Rezepte

Wenn ihr aber lieber einen ganzen Kuchen wollt, hab ich hier einen veganen Zwetschgenkuchen, einen klassischen Zwetschgendatschi mit Streuseln oder mit Zwillingsteig, oder aber mit Mürbeteig. Alle so lecker,  welchen mögt ihr denn am Liebsten? Ich weiß ja nicht, grade sind die Zwetschgenstreuseltaler ziemlich weit vorne. Aber ich bin schon ein bisschen gespannt, denn ich hab da ja noch einen Teig im Kühlschrank für feine Rohrnudeln/Buchteln, mehr dazu findet ihr jetzt in meiner Instagram Story.

Leckere Zwetschgenstreuseltaler im Spätsommerwald

Schönen Sonntag für euch. Und wenn ihrs nicht in den Wald schafft hoff ich, dass ich ihn euch mit meinen Bildern ein bisschen nah bringen kann.

Anna

Schritte

1
Erledigt

Zuerst bereitet ihr den Hefeteig zu. Dafür entweder Cashewmilch selbst machen oder normale Milch verwenden, diese im Topf lauwarm erhitzen.

(Für die Cashewmilch: Wasser mit Cashewkerne in den Mixer geben, Temperatur langsam bis auf die höchste Stufe erhöhen, dies geht relativ schnell, bis die Masse cremig ist und schon ist die Cashewmilch fertig. Ihr müsst hier auch keine Nussrückstände absieben, denn somit ist die Milch lecker cremig. Cashewmilch kurz lauwarm in einem kleinen Topf erhitzen. In eine Schüssel gießen, Hefe hineinbröckeln, verrühren bis sich die Hefe aufgelöst hat.

2
Erledigt

Schüssel vorbereiten. Mehl hineingeben, eine Mulde in der Mitte formen. Milch-Hefemischung in der Mulde gießen, 1 EL des Zuckers darüberstreuen und anschließend mit Mehl von rundherum leicht bedecken. Geschirrhandtuch darauf legen und 10 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.

3
Erledigt

Restlichen Zutaten bis auf die Butter für den Hefeteig nun dazu geben und zu einem Teig kneten. Zum Schluss die weiche Butter in Stücken unterkneten. Mit einem Geschirrtuch abdecken und ca. 45 Minuten gehen lassen.

4
Erledigt

In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen oben jeweils einmal einschneiden, das sich der Saft später besser lösen kann. Streusel zubereiten. Alle Zutaten dafür in einer Schüssel verkneten und derweil in den Kühlschrank stellen. Ofen auf 160 Grad Heißluft vorheizen.

5
Erledigt

In der Zwischenzeit zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und mit ein wenig Butter bestreichen. Backofen auf 160 Grad Heißluft vorheizen. Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen. Teig ein paar Zentimeter dick ausrollen und dann mit einer runden Form eurer Wahl runde Taler ausstechen. Auf die Backbleche legen. Jeweils 2-3 Zwetschgen darauf legen und Streusel darüber verteilen.

6
Erledigt

In den Ofen schieben bei 160 Grad Heißluft ca. 30 Minuten backen.

teigliebe

Saftige Schokoladenküchlein mit Brombeeren
zurück
Saftige Schokoladenküchlein mit Brombeeren und Top-Beeren-Lieblingsrezepte
Synchronbacken: Rohrnudeln mit Zwetschgen
weiter
Synchronbacken: Rohrnudeln mit Zwetschgen

Dein Kommentar...

Du willst neue Rezepte & Freebies immer zuerst erhalten?

Dann abonniere meinen Newsletter:

teigliebe Newsletter

 

Nach oben↑