Schoko-Beeren-Kuchenglück

Teils mit deinen Freunden:

Oder kopiere den Link

Zutaten

Für den Schoko Biskuit
4 Eier
150 g Zucker
1 PK Vanillezucker
170 g Mehl
4 EL Kakao
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
Für die Creme:
300 g Sahne
200 g Mascarpone
etwas Vanille, gemahlen
2 PK Vanillezucker
Außerdem:
Beeren

Schoko-Beeren-Kuchenglück

Leckerer Schoko Biskuit mit Beeren und Sahne-Mascarpone-Creme

  • Einfach

Großes Glück mit Schokolade und Beeren

Lasst uns ein Schoko-Beeren-Kuchenglück backen. Die Beerenzeit ist noch nicht vorbei! Ich habe am Wochenende nämlich tatsächlich wieder super leckere Erdbeeren im Supermarkt bekommen, weshalb ich unglaublich Lust auf einen großen Kuchen mit ganz viel Beeren hatte. Deshalb präsentiere ich euch heute noch dieses hübsche Prachtstück. Für uns ein wunderbares Sommer Glück!

Schoko-Beeren-Kuchenglück

Schnell zubereitet und himmlisch lecker

Dieser Kuchen ist übrigens nicht nur sehr lecker, sondern geht auch noch sehr schnell.

Es kündigt sich spontan Besuch an, ihr wollt etwas backen, das auch noch etwas hermacht und zum Sommer einfach nur perfekt passt? Dann kann ich euch dieses Rezept hier nur empfehlen! Ein echter Hingucker für eure Gäste. Als Boden habe ich einen einfachen Schokoladen-Biskuit gebacken und als Topping eine Creme aus Sahne, Mascarpone und Vanillezucker und Vanille zubereitet. Obendrauf kommen dann noch eure Lieblingsbeeren.

Schoko-Beeren-Kuchenglück

Welche Beeren liebt ihr am Meisten?

Für mich sind es die Erdbeeren, was meint ihr? Himbeeren finde ich aber auch super. Vor allem Himbeerenpflücken macht eigentlich noch mehr Spaß als Erdbeerenpflücken, da man sich nicht bücken muss und Himbeeren auch wirklich so lecker sind. Backen kann man ja auch ganz viel mit Himbeeren. Vielleicht gehe ich sogar heute noch Himbeerenpflücken, wer weiß, wie lange man noch gute Himbeeren bekommt. Blaubeeren sind aber auch nicht schlecht. Gar nicht so einfach sich für eine Beere zu entscheiden…

Schoko-Beeren-KuchenglückSchoko-Beeren-Kuchenglück

Die Beerenzeit ist einfach die tollste Zeit und deshalb backe ich gerade einfach noch ganz viel damit, um sie noch voll und ganz auszunutzen. Das Rezept für dieses Schoko-Beeren-Glück findet ihr eigentlich ähnlich schon auf meinem Blog: Schoko-Tartelettes, Beeren und Blumen.

Da ich euch aber gerne diese schöne Art von diesem Kuchen noch zeigen wollte, habe ich mir gedacht, dass ich euch diesen kleinen Blogpost dazu mache. Deshalb heute auch ziemlich kurz, aber ich hoffe doch für den ein oder anderen inspirativ, wenn ihr noch Lust auf Sonntags-Beerenbacken habt.

 

Habt viel Spaß beim Nachbacken!

Alles Liebe,
Anna

 


Falls ihr noch mehr Beeren dahabt, habe ich hier auch noch ein paar Rezepte für euch:

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schritte

1
Erledigt

Zuerst den Biskuit zubereiten. Dafür die Eier mit der Prise Salz in eine Schüssel geben und 1 Minute auf höchster Stufe schaumig schlagen. Den Zucker langsam einrieseln lassen und 10-15 Minuten lang rühren, bis eine schaumige Masse entsteht.

2
Erledigt

Dann Mehl, Kakao und Backpulver mischen, sieben und in ein paar Portionen langsam und vorsichtig unter den Teig heben, damit die Masse nicht zusammenfällt.

3
Erledigt

Biskuitmasse auf etwa der Hälfe bzw. 3/4 eines Backblechs verteilen (dann wird der Boden nicht zu dünn und schön saftig) und auf 175 Grad Ober- und Unterhitze ca. 16-18 Minuten backen. Mit einem Stäbchen überprüfen ob der Biskuit fertig ist, ansonsten noch kurz weiterbacken, aber nicht zu lange da er sonst trocken werden könnte.

4
Erledigt

In der Zwischenzeit die Creme zubereiten. Die Mascarpone in eine Schüssel geben und leicht cremig rühren. Die Sahne mit dem Vanillezucker und der Vanille fast steif schlagen. Die Sahne mit einem Schneebesen oder Teigunterheber unter die Mascarpone heben und fertig ist die leckere Creme. Die Beeren waschen und klein schneiden. Auf der Creme verteilen. Fertig ist das Beeren-Kuchenglück! :)

teigliebe

Erdbeer Parfait – Kalter Genuss
zurück
Erdbeer Parfait – Halbgeforener Traum

Dein Kommentar...