Zwetschgendatschi mit Streusel

noms, noms noms … 

Leckerer Zwetschgendatschi

Für einen richtig leckeren Zwetschgendatschi benötigt ihr leckere Zwetschgen (bei mir gab es welche im Garten, es gibt aber auch gute deutsche im Supermarkt) und einen lockeren und saftigen Hefeteig. Wie euch dieser am besten gelingt hab ich kurz zusammengefasst. Viel Spaß beim Backen!

Rezept für: Zwetschgen Datschi mit Streusel

Print Friendly, PDF & Email

Kategorie: Kuchen

Backzeit: ca. 35-40 Minuten (160 Grad Heißluft)

Ergibt: 1 Backblech

375 g Mehl
130 ml Milch
1/2 Würfel Hefe
65 g Zucker
1 PK Vanillezucker
60 g Butter, weich
1 Ei
etwas Bio-Zitronenschale, abgerieben
Prise Salz

150 g Butter, kalt in Stückchen
140 g Zucker
1 PK Vanillezucker
ca. 200 g Mehl
1 TL Zimt
Prise Salz

1,5 kg Zwetschgen
etwas Butter

  1. Für den Hefeteig zuerst die Milch lauwarm erhitzen. Nun das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde formen. Die Hefe hineinbröckeln und mit 1 TL von 70 g Zucker und der lauwarmen Milch in die Mulde geben und mit etwas Mehl vermischen. Den Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Min. gehen lassen. 
  2. Restlichen Zucker, warme Butter in Stückchen, Ei, die Zitronenschale und Prise Salz dazugeben und mit den Knethaken der Rührgeräts oder mit den Händen gut verkneten. Den Hefeteig weitere 45 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Zwetschgen waschen, trocknen lassen, halbieren und entkernen. Anschließend Zwetschgen am Rand leicht einschneiden.
  4. Backblech einfetten oder Backpapier nehmen und den Hefeteig mit etwas Mehl gleichmäßig ausrollen und auf das Backblech geben. Jetzt Streuselteig zubereiten und Teig in der Zwischenzeit auf dem Backblech noch etwas gehen lassen.
  5. Für den Streuselteig alle Zutaten miteinander verkneten. Zwetschgen auf dem Hefeteig verteilen und Streusel darauf geben.
  6. Bei 160 Grad Heißluft ca. 35-40 Min. backen. Vorsicht: Wenn ihr den Kuchen ohne Streusel macht benötigt er 5-10 Minuten weniger Backzeit.

Sag’s gerne weiter und teile das Rezept, damit noch
mehr Menschen an leckere Kuchen gelangen…

Diese Rezepte könntest du auch gerne mögen:

Kooperation – Du und ich?