Schwedischer Mandelkuchen

Teils mit deinen Freunden:

Oder kopiere den Link

Zutaten

Für den Teig:
125 g Butter
125 g Zucker
3 Eier
150 g Mehl
1 Prise Salz
1,2 TL Backpulver
Abrieb von 1/2 Bio-Orange
2 EL Milch
Für das Mandelkaramell:
60 g Butter
60 g Mandelhobel
1 EL Mehl
2 EL Sahne
3 EL Zucker
Außerdem:
Butter für die Form

Bester Schwedischer Mandelkuchen – Jeannys Lieblingskuchen

Ein fesselndes Backbuch mit wundervollen Rezepten

  • Einfach

Zucker, Zimt und Liebe – Jeannys (Annas) Lieblingskuchen

Süßes Glück mit Zucker, Zimt und Liebe & schwedischem Mandelkuchen mit Mandelkaramell. Ein wundervoller Blog und ein wundervolles Buch. Jeannys Lieblingskuchen sind nun auch meine und bestimmt viele Anderer. Ich möchte euch heute gerne mehr von einem zauberhaftem Blog & Buch erzählen.

Jeannys Lieblingskuchen

Eines der wundervollsten Backbücher

Schon sehr lange folge ich Zucker, Zimt und Liebe und finde den Blog von Jeanny sehr inspirierend und ihre Fotos schlicht und einfach wundervoll. Deshalb schau‘ ich auch so gerne bei ihr vorbei. Falls ihr sie noch nicht kennt, solltet ihr das unbedingt ändern und auf ihrem schönen Blog vorbeischauen:KLICK

Ein fesselndes Backbuch und Erinnerungen an Oma

Neulich rutschte mir dieses zauberhafte Buch in einer Buchhandlung in die Hände und da wollte ich es am Liebsten gar nicht mehr Loslassen. Ich blätterte durch die ansprechenden Fotos und Rezepte, bis mir immer wieder, in alter Handschrift geschrieben, ein Zettelchen nach dem Anderen in die Hände fiel. Darauf geschrieben waren liebevoll alte Backtipps & Rezepte. Traumhaft schön, ich sags euch.

Schwedischer Mandelkuchen

Ein Buch, welches man nicht mehr aus den Händen geben mag

Es erinnert mich wirklich an Mamas und Omas alte Backbücher. Ein wirklich oft „gebackenes“ Backbuch sieht nämlich bei uns ähnlich aus. Vollgekleckert, Krümel und kleine Zettelchen im Buch. Das mit dem Vollkleckern und den Krümeln hat Jeanny aber weggelassen, weil sie sich wohl gedacht hat, dass das bei den köstlichen Rezepten nicht schwer werden kann… Kennt ihr das auch von eurer Oma? Ich muss unbedingt mal wieder die alten Backbücher durchblättern.

Bisher habe ich zwei Kuchen aus diesem Backbuch gebacken, aber es werden mit Sicherheit noch mehr folgen, ich kann mir fast vorstellen, dass ich igendwann das ganze Buch nachbacken werde, weil mich fast jeder Kuchen darin schon angelacht hat. Ich finde, dass es das nicht so oft gibt. Eigentlich ist doch oft nur ein kleiner Teil in einem Backbuch, der wirklich so richtig nach dem eigenem Geschmack ist und meist bäckt man dann auch nur diese Rezepte nach. Bei diesem Buch ist das irgendwie anders.

Jetzt hab ich euch ganz schön neugierig gemacht, was?

Schwedischer Mandelkuchen

Das beste Rezept für Schwedischen Mandelkuchen ( Toskakaka )

Als ich euch diesen Schwedischen Mandelkuchen in meiner Story auf Instagram gezeigt habe, erreichten mich ganz viele Nachrichten, wie denn das tolle Rezept dafür lauten würde. Da dachte ich mir, ich verblogge euch doch noch spontan das Rezept aus dem Buch. Eigentlich wollte ich doch nur das ein oder andere Stückchen von diesem köstlichen Kuchen genießen.

Ein paar Kuchenstücke später, wollte ich euch den Wunsch nun doch noch erfüllen und habe die „Kuchenreste“ noch für euch abfotografiert. Und weil das Rezept so lecker ist, dass ich es doch wirklich unbedingt mit euch teilen muss!

Schwedischer Mandelkuchen

Leckerster Mandelkuchen mit Mandelkaramell

Ich habe noch nie Mandelkuchen gebacken oder gegessen, muss ich gestehen. Daher war das wirklich der Erste und Beste in meinem Leben! Wird sich bestimmt nicht ändern. Der Kuchen geht wirklich super einfach und das Ergebnis überzeugt. Zutaten wie Butter, Milch und Eier sollten wie bei jedem Rührkuchen, die selbe angenehme Zimmertemperatur haben, das ist wichtig! Ganz einfach. Ich habe übrigens noch einen anderen sehr sehr leckeren Kuchen aus dem Buch gebacken – ein Klassiker mit moderner Interpretation von Jeanny. Den hab ich auch schon geshootet, aber da ihr euch ja dieses Rezept gewünscht habt, ist es nun das hier geworden, dass ich euch gerne zeigen möchte. Ich kann euch nur von Herzem empfehlen, dieses unglaubliche Buch zu kaufen. Ich konnte es nicht mehr loslassen. Euch wird es bestimmt ähnlich ergehen.

Schwedischer MandelkuchenKleine Zusammenfassung: Lieblingsbackbuch

Ich fasse nun nochmal für euch zusammen. In Jeannys Lieblingskuchen findet ihr alle möglichen Rührkuchen, einerseits klassisch, nach Mamas und Omas Rezepten und andererseits auch modern nach Jeanny interpretiert. Ob als Gugelhupf, Mini-Küchlein oder Blechkuchen gebacken. Hier findet jeder Kuchen seine passende Form und Inszenierung. Die Aufmachung des Buches, die Fotos und die Rezepte überzeugen mich wirklich komplett!

 

 

Alles Liebe,

Anna

 

 


 

Hier noch die Eckdaten zum Buch, falls ihr jetzt auch total Lust auf dieses nostalgisch magische Backbuch und auf Rührkuchen bekommen habt.

Eckdaten zum Buch:

Buch: Jeannys Lieblingskuchen

Verlag: Hölker Verlag (21. März 2017)

Autor: Virginia Horstmann

ISBN: 978-3-88117-128-1

Format: 19,3 x 2 x 25,5 cm

Ausstattung: 112 Seiten

Hier klicken, um direkt zum Buch zu gelangen 🙂

 


*Bei dem Link zum Buch handelt es sich um einen Amazon-Partnerlink

Schritte

1
Erledigt

Den Ofen auf 175 Grad Unter- und Oberhitze vorheizen. Die Springform fetten und mit Butter auslegen. Für den leckeren Rührteig die Zutaten früh genug aus dem Kühlschrank nehmen. Orange reiben.

2
Erledigt

Für den Teig Butter und Zucker mit dem Handrührgerät in 3-4 Minuten cremig rühren. Die Eier nach und nach untermixen.

3
Erledigt

Mehl mit Salz und Backpulver mischen, über den Teig sieben und mit dem Orangenabrieb einarbeiten. Dann die Milch kurz unterrühren, bis alles gut vermischt ist. Den Teig in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und 30-35 Minuten im Ofen backen. Der Kuchen ist dann noch nicht gar, bekommt aber schon die Mandel-Karamell-Masse verpasst.

4
Erledigt

Dafür alle Zutaten während der letzten Backminuten in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren erwärmen. Wenn die Masse anfängt zu köcheln, Blasen zu werfen und einzudicken, vom Herd ziehen.

5
Erledigt

Das Mandelkaramell vorsichtig und gleichmäßig auf den Kuchen streichen, diesen zurück in den Ofen befördern und weitere 10-15 Minuten backen, bis die Mandelmasse goldbraun und knusprig ist. Anschließend auskühlen lassen und aus der Form lösen.

Jeannys Tipp: Dazu schmeckt frisch geschlagene Sahne oder Preiselbeermarmelade.

teigliebe

IMG_1854_web
zurück
Mandel Mürbeteig Galette mit Kirschen
Vegane Waffeln mit Cashewmilch & Cashewmus
weiter
Vegane Waffeln mit Cashewmilch & Cashewmus

Dein Kommentar...