• Home
  • Brot
  • Mischbrot und einfache TK-Beeren Marmelade

Teils mit deinen Freunden:

Oder kopiere den Link

Zutaten

Vorteig*:
200 g Weizenmehl
100 g Dinkelmehl
200 g Wasser
5 g Frische Backhefe
5 g Speisesalz
Hauptteig:
500 g Weizenmehl
75 g Vollkornweizenmehl
25 g Roggenvollkornmehl
100 g Urdinkelmehl
150 g Salatkernenmischung (bei mir Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Buchweizen)
420 g Wasser
15 g Frische Backhefe
20 g Speisesalz
510 g Vorteig*
Für die TK-Beeren Marmelade:
je 200 g Beeren (TK-Wildheidelbeeren, TK-Himbeeren)
1 EL Chiasamen
1 EL Honig
1 Prise Vanille

Mischbrot und einfache TK-Beeren Marmelade

Einfaches Brotrezept mit Hefe

  • Serves Ergibt 1 großer Laib
  • Fortgeschritten

Irgendwie habe ich mich noch nie so richtig an Brotbacken herangewagt. Während meine Schwester immer die tollsten Sauerteigbrote bäckt, habe ich mich jetzt erst einmal an einem einfachen Hefebrot versucht – ein Mischbrot mit Salatkernen. Vor allem aus aktuellem Anlass haben wir vermehrt Lust unser eigenes Brot zu backen und daher möchte ich euch heute zeigen, wie einfach das geht. Zorra von kochtop und Sandra von fromsnuggskitchen haben am Wochenende wieder zum synchronbacken eingeladen und somit bin ich auch auf das tolle Rezept für einen großen Laib Mischbrot gestoßen.

http://teigliebe.com/recipe/mischbrot-und-einfache-tk-beeren-marmelade/

Einfach Brot backen: Mischbrot

Ihr braucht für dieses Anfänger-Brotrezept keinerlei besonderes Equipment oder Vorkenntnisse. Ich besitze weder Gärkorb noch speziellen Teigschaber oder Brotformbezug und habe es trotzdem ganz gut hinbekommen. Ich denke ich sollte für das Equipment erstmal meinen eigenen Sauerteig ansetzen, was ich natürlich vorhabe aber heute bleiben wir erstmal beim einfachen Mischbrot. Das gemeinsame Backen war dieses Mal ein bisschen anders, normalerweise gibt es ein Rezept und die Teilnehmer backen es alle auf ihre Art nach. Dieses Mal standen gleich 24 Rezepte zur Auswahl und ich habe mich nicht nur für das Mischbrot, sondern auch noch für einen Chnopfzopf nach dem Dreikönigskuchen Rezept entschieden. Aber heute möchte ich euch erst einmal das Mischbrot zeigen.

http://teigliebe.com/recipe/mischbrot-und-einfache-tk-beeren-marmelade/

Mischbrot mit gesunder TK-Beeren Marmelade

Da ja gerade die ganze Woche unsere Aktion #7tagemorgenfreuden läuft, womit es jeden Tag ein gesünderes Frühstücksrezept und ein Workout gibt, habe ich eine schnelle gesunde TK-Beeren Marmelade zum Brot gemacht. Ich widme das leckere Mischbrot aber natürlich der so schönen toll organisierten #synchronbacken Aktion von Zorra. Also gibt es heute das einfache Mischbrot mit Salatkernen und einen gesunden Aufstrich dazu, der das Brot perfekt ergänzt.

http://teigliebe.com/recipe/mischbrot-und-einfache-tk-beeren-marmelade/

TIPPS fürs Brotbacken mit Hefe

  1. Damit das Mischbrot richtig gut wird, solltet ihr beachten, dass Hefe es grundsätzlich sehr gerne warm mag um sich zu entfalten. Bereitet daher den Vorteig und den Hauptteig für das Mischbrot am besten mit geschlossenen Fenstern an einem warmen Ort zu.
  2. Wenn ihr den Teig knetet, nehmt euch Zeit dafür. Am besten erledigt das eine Küchenmaschine mit Knethaken für euch. Die Zutaten müssen sich schön verbinden und der Teig wird luftig durch das Kneten von etwa 10 Minuten.
  3. Sowohl der Vorteig, als auch der Hauptteig und das geformte Brot müssen mehrfach gehen, das ist wichtig damit euer Brot schön aufgeht. Hierbei solltet ihr den Teig immer am allerbesten mit Frischhaltefolie, einem Plastiksäckchen oder einem Wachstuch, damit keine Flüssigkeit eintzogen wird. Die Feuchtigkeit macht den Brotteig elastisch
  4. Für eine schöne Krustenbildung solltest du in deinem Backofen unter deinem heißen Blech worauf dein Mischbrot bäckt, ein Blech oder eine ofenfeste flache Form mit Wasser füllen. Nach etwa 15 Minuten kannst du den Ofen einmal kurz öffnen, damit etwas Dampf entweichen kann.
  5. Am Ende nach dem Backen solltest du testen ob dein Brot schön durchgebacken ist, da jeder Ofen unterschiedlich lange Zeit braucht. Es sollte eine schöne braune Farbe bekommen haben und wenn du es umdrehst und auf den Boden klopfst, sollte es sich hohl anhören.

http://teigliebe.com/recipe/mischbrot-und-einfache-tk-beeren-marmelade/

Brot selbst backen

Ich werde demnächst, vor allem weil der Trockenhefe-Vorrat auch bald aufgebraucht ist, und wenn nicht jetzt wann dann, meinen ersten! Sauerteig ansetzen. Ich bin gespannt und berichte euch.

Gemeinsam virtuell backen: synchronbacken

http://teigliebe.com/recipe/mischbrot-und-einfache-tk-beeren-marmelade/

Danke für das tolle Rezept, liebe Zorra und das schöne gemeinsame virtuelle Backen! Dank dir wage ich mich immer wieder mal an besondere Rezepte, die ich sonst wahrscheinlich nicht ausprobieren würde. Ganz viele der anderen Rezepte von Bauernbrot über Sticky Buns bis hin zu Haferflockenbrot oder einer Maisschnecke uvm. könnt ihr bei den anderen Teilnehmern jetzt nachlesen und nachbacken. Wenn ihr euch auch mit dem Thema Brotbacken beschäftigen möchtet, schaut euch unbedingt die vielen Rezepten an.

Teilnehmer:

 

Ich wünsche euch eine gute Restwoche. Eure Anna

http://teigliebe.com/recipe/mischbrot-und-einfache-tk-beeren-marmelade/

Schritte

1
Erledigt

Für den Vorteig: Alle Zutaten mischen und gut kneten. Vorteig eine Stunde zugedeckt (mit feuchtem Tuch oder Plastikabdeckung) bei Raumtemperatur stehen lassen. Anschließend für 12 bis maximal 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

2
Erledigt

Endgültiger Hauptteig: Die Hefe in etwas Wasser auflösen. Restliches Wasser zum Vorteig geben und ebenfalls auflösen. Alle Zutaten ausser Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 4 Minuten auf Stufe 1.5 von 4 kneten, dann Salz dazugeben und auf Stufe 2 6 Minuten fertigkneten.

3
Erledigt

Teig zugedeckt bei Raumtemperatur 60 Minuten ruhen lassen, dabei nach 30 Minuten 1x falten. Anschliessend 1 runder Laib formen. Das geformte Brot 50-60 Minuten gären (aufgehen) lassen. Dafür einfach eine runde Schüssel mit einem Geschirrtuch auslegen und mit ausreichend Mehl bemehlen, Brotlaib hineinlegen, mit Frischhaltefolie abdecken, gehen lassen.

4
Erledigt

Ofen auf 240°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Brot aus der Schüssel "kippen", auf ein heißes Backblech legen, einschneiden und in den Ofen einschieben. 15 Minuten backen, dann kurz Ofentür öffnen um Dampf entweichen zu lassen, Temperatur auf 220 Grad herunterschalten und etwa 40-45 Minuten fertigbacken. Das variiert stark nach Ofen, das Brot sollte eine schöne braune Farbe haben. Du kannst es umdrehen und auf den Boden klopfen, hört es sich hohl an, ist es fertig.

5
Erledigt

Brot auskühlen lassen und in der Zwischenzeit TK-Beeren-Marmelade zubereiten. Ein paar Marmeladengläschen und Deckerl mit kochend heißem Wasser auswaschen.
Zwei kleine Töpfe vorbereiten und die Beeren langsam erhitzen bis es langsam köchelt, dann nach Belieben Vanille, 1 EL Honig und 1 EL Chiasamen für die Bindung dazu geben. Die schnellen TK-Beeren-Marmeladen einige Minuten köcheln lassen und immer gut verrühren. Danach vom Herd nehmen und in die sterilisierten Marmeladengläser einfüllen, Deckel fest verschrauben, auf den Kopf stellen und nach einer Stunde wieder umdrehen. Im Kühlschrank kühlen und in ein paar Tagen aufbrauchen, da sie sich ohne richtige Zuckerzugabe nicht sehr lange hält.

teigliebe

zurück
Einfache Green Smoothie Bowl – 7 Morgenfreuden
Rezept für gesündere TK-Beeren Frühstücks Muffins
weiter
Gesündere TK-Beeren Frühstücks Muffins

12 Kommentare Kommentar verbergen

Hiermit bestelle ich bei dir bitte einen Laib Brot und zwei Gläser von der leckeren Marmelade 🙂 Das sieht wirklich unfassbar gut aus.
Liebe Grüße,
Kathrina

Danke dir fürs Mitbacken. Dein Brot ist toll geworden und das mit dem Sauerteig schaffst du. Wenn du Fragen hast oder Hilfe brauchst, einfach fragen. I

Dein Brot sieht großartig aus! Da wäre ich nie drauf gekommen, eine Salatkörnermischung zu verwenden…
Und dann noch die leckere Marmelade…

Liebe Grüße Dagmar

Mmmmh! Das hätt ich mit der Marmelade gerne zum Frühstück!! Ist echt toll geworden, jetzt musst du nicht mehr auf die Brot deiner Schwester warten. 😉

Dein Kommentar...

Du willst neue Rezepte & Freebies immer zuerst erhalten?

Dann abonniere meinen Newsletter:

teigliebe Newsletter

 

Nach oben↑