• Home
  • Blechkuchen
  • Nusskuchen Bites – Ein Herz für Klassiker und Adventsverlosung
Rezept für Nusskuchen Bites - Ein Herz für Klassiker

Teils mit deinen Freunden:

Oder kopiere den Link

Zutaten

250 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
250 g Mehl
1 Prise Salz
1 PK Backpulver
250 g Gemahlene Haselnüsse
125 ml Milch
Außerdem für den Guss:
200 g Zartbitterschokolade
ein paar Haselnüsse

Nusskuchen Bites – Ein Herz für Klassiker und Adventsverlosung

  • Einfach

Ein Herz für Klassiker – Anfangs war es nur eine virtuelle Backaktion, doch nun ist daraus ein ganz tolles Buch entstanden. Eine wundervolle Idee von Sara (birdslikecake) und Mara (maraswunderland) klassisches Gebäck neu, auf ihre eigene Art und Weise zu interpretieren und auf ihren Blogs zu präsentieren. Diese Aktion kam so gut an, dass ich euch heute meine Meinung zu ihrem Buch präsentieren mag und auch noch als zweite Adventsverlosung zwei Exemplare für euch verlosen darf.

Ein Herz für Klassiker

Große Freude und Verlosung

Mara folge ich schon sehr lange als Foodbloggerin und bewundere ihre kreativen Ideen und vorallem ihre liebevollen Fotos. Sara habe ich dann durch Mara entdeckt und bin auch ein großer Fan ihrer tollen Kuchen. Ich war total gespannt, wie das Buch wohl sein würde, da ich die Blogs ja schon so toll fand. Ich wurde natürlich nicht enttäuscht, das Buch ist voll mit leckeren Rezepten und schönen Fotos. Es macht total Spaß sich die jeweiligen Interpretationen anzusehen und durch das Buch zu blättern. Gerne möchte ich auch euch an meiner Freude teilhaben lassen und darf deshalb zwei Exemplare von Ein Herz für Klassiker verlosen. Verratet mir einfach hier oder auf Instagram, was beim Backen euer persönlicher Lieblingsklassiker (traditionell oder neu interpretiert) ist und schon seit ihr beim Gewinnspiel mit dabei.

Ein Herz für Klassiker

Rezepte aus dem Buch

Getestet habe ich bisher zwei Rezepte aus ihrem Backbuch. Einmal waren es Donauwellen Cupcakes, die ich wiederum zu einem Donauwellen Kuchen umfunktioniert habe, welcher auch köstlichst geschmeckt und daher von meiner Familie so schnell vernascht wurde, dass keine Zeit mehr für Fotos blieb. Und zum anderen haben es mir die Nusskuchen Bites angetan, die dann auch fotografiert wurden.

Die kleinen Nussstückchen passen doch auch perfekt zur Adventszeit und auf dem Plätzchenteller machen sie sich bestimmt auch super!

Rezept für Nusskuchen Bites - Ein Herz für Klassiker

Nussliebe – Nusskuchen Bites

Da ich ja ein absoluter Nussfan bin, habe ich mich für das Testen der Nusskuchen Bites entschieden. Das Rezept war einfach und geschmeckt hat es allen super. Der Teig war total saftig und geschmacklich sehr lecker. Die beiden getesteten Rezepte waren wirklich toll, da können die anderen ja fast nur ähnlich oder noch besser sein. Ihr müsst euch unbedingt mal die Blogs der Beiden ansehen, so toll!

Rezept für Nuss-Bites - Ein Herz für Klassiker

Mein Fazit

Die Backaktion „Ein Herz für Klassiker“ zieht sich durch das gesamte Buch und es ist total spannend die jeweiligen Rezepte und Ideen zu lesen und sich die Fotos anzusehen. 50 Traditionelle und moderne Rezepte findet man im Backbuch. Das Buch ist in 5 Teile unterteilt. Vorne findet man Grundlagen, dann folgen leckere Rezepte und zum Schluss noch ein paar Tipps und Tricks und noch etwas über die beiden Autorinnen. Das Buch ist wirklich sehr schön gemacht und die Rezepte einfach super zum Nachbacken. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen und freue mich sehr, dass ich heute 2 Exemplare zum 2.Advent verlosen darf!

Gerne könnt ihr hier bei meinem Gewinnspiel mitmachen, dass auch ihr euch freuen und etwas Leckeres aus diesem Buch backen könnt.

Viel Glück beim Gewinnspiel und noch eine schöne Adventszeit!

 

Alles Liebe

Anna

Rezept für Nusskuchen Bites - Ein Herz für Klassiker

Gewinnspiel:

(vom 10.12.2017 7:00 Uhr bis 15.12.2017 00:00 Uhr)

Verratet mir auf Instagram oder hier, was beim Backen euer persönlicher Lieblingsklassiker traditionell oder neu interpretiert ist.

  1. Was könnt ihr gewinnen?
    2x je 1 Buch „Ein Herz für Klassiker“
  2. Wie könnt ihr gewinnen?
    Verratet mir auf Instagram oder hier bis zum 15.12.2017 was euer persönlicher Lieblingsklassiker, traditionell oder neu interpretiert ist.
  3. Wer kann mitmachen?
    Alle die 18 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Wenn ihr unter 18 seid, schickt mir bitte eine Einverständniserklärung eurer Eltern.
  4. Wie wird der/die Gewinnerin ermittelt?
    Unter allen teilnahmeberechtigten Teilnehmern werden die Gewinner per Los zufällig ermittelt.
  5. Wie erfahre ich, ob ich gewonnen habe?
    Die Gewinnbenachrichtigung erfolgt über die in der Kommentarfunktion übermittelte Email-Adresse oder über die DM in Instagram. Die zwei Gewinner werden von mir benachrichtigt und aufgefordert, mir ihre Adresse mitzuteilen.
  6. Wie erhalte ich meinen Gewinn?
    Ich schreibe euch eine Mail. Meldet euch bitte nach der Benachrichtigung innerhalb von 7 Tagen mit eurer Adresse bei mir.
  7. Was passiert, wenn ich mich nach Gewinnbenachrichtigung nicht melde?
    Wenn ihr euch nach 7 Tagen nicht meldet, wird ein anderer Gewinner per Losverfahren ermittelt.
  8. Sonstiges
    Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Hier noch die Eckdaten zum Buch, falls ihr das Buch leider nicht gewinnt, aber trotzdem gerne eines haben möchtet.

Eckdaten zum Buch:

Buch: Ein Herz für Klassiker

Verlag: Edition Michael Fischer; Auflage: 1 (14. September 2017)

Autor: Sara Plavic, Tamara Staab

ISBN: 978-3863557867

Format: 20,7 x 2 x 24,1 cm

Ausstattung: 144 Seiten

Hier klicken, um direkt zum Buch zu gelangen 🙂


*Bei dem Link zum Buch handelt es sich um einen Amazon-Partnerlink.

*Das Buch wurde mir für die Rezension freundlicherweise vom EMF-Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat natürlich keinen Einfluss auf meinen Text und meinen persönliche Erfahrung genommen.

 

(319 Besucher, 1 davon heute)

Schritte

1
Erledigt

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2
Erledigt

Die Butter mit dem Zucker und den Eiern schaumig rühren.

3
Erledigt

Mehl mit einer Prise Salz und Backpulver vermengen und langsam zum Teig dazugeben.

4
Erledigt

Die Haselnüsse abwechselnd mit der Milch hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

5
Erledigt

Den Teig anschließend auf das vorbereitete Backblech geben und glatt streichen.

6
Erledigt

Den Kuchen etwa 20 Minuten lang backen. Abkühlen lassen.

7
Erledigt

Die Schokolade für den Guss klein hacken, über einem Wasserbad oder in einer Mikrowelle vorsichtig schmelzen und den Kuchen damit einstreichen.

8
Erledigt

Den Kuchen in Rauten schneiden und nach Belieben dekorieren, zum Beispiel mit Haselnüssen.

teigliebe

Rezept für vegane Hefemänner - Weihnachtliche Kindheitserinnerung
zurück
Weihnachtliche Kindheitserinnerung: Vegane Hefemänner
Rezept für Schokoladen Spritzgebäck
weiter
Kulinarischer Adventskalender: Schokoladen Spritzgebäck mit Nutella

22 Kommentare Kommentar verbergen

huhu du liebe, eine tolle verlosung von dir… ich liebe den hausgemachten käsekuchen, meiner schwiegermama, sie sagt zwar, das ist der ganz normale, nach rezept… aber ich weiß, sie lügt 😀 der schmeckt einfach bombig, genauso ihr gewürzkuchen, die pimpt die mit extra viel liebe, bin ich mir sicher 😀
lg limettenfreundin@gmx.de

Hallo, ich bin über zorras Adventskalender auf deinen schönen Blog gestoßen.
Das Thema Backklassiker finde ich wirklich toll. Besonders in der Advents- und Weihnachtszeit besinnt man sich ja trotz aller Alltagsverpflichtungen gerne auf Traditionen und Gebräuche. Insofern würde ich mich sehr über das Backbuch freuen.
Mein Klassiker (am besten in der Winterzeit) ist die Sachertorte nach dem Rezept im neuen Sacher-Kochbuch. Schmeckt einfach toll und gelingt gut (außer der dort beschriebene Schokoladenguss, der ist etwas schwierig zu verarbeiten^^).
Viele Grüße
Joerni

Oh wie toll!! Der liebste Familienklassiker sind Zimtschnecken in meiner Familie nennen wir sie Schneggenudle (mit Nüssen) und bei meinem Mann Bullars (ohne Nüsse). Gerne verwandle ich das Rezept ergänze Zutaten oder justiere die Mengen. Aber der Hefeteig bleibt gleich. Der ist perfekt

Mein persönlicher Klassiker ist der Frankfurter Kranz Der ist immer rucktzuck weg 🙂
Und ich liebe neue Herausforderungen und Ideen, daher wäre das Buch perfekt!

Ich hoffe ich bin noch rechtzeitig dran!! 🙂

Mein liebster Klassiker ist der ganz normale Mamorkuchen!
Schön saftig und ganz schlicht ohne irgendwelchen SchnickSchnack 🙂

Eine tolle Verlosung! Und die Bites sehen ja ganz bezaubernd aus. Ich mag am liebsten Banana Bread, gerne mit Nuss- oder Schokostückchen.

Liebe Grüße

Ich freue mich immer total, wenn meine Tochter sich die Mühe macht mir meinen absoluten Lieblingskuchen den „Baumkuchen“ mit dunkler Schokolade überzogen.
Meist muss ich aber auf die fertigen von Aldi zurück greifen, da der Zeitaufwand sehr groß ist.
Wir sind immer auf der Suche nach neuen Rezepten und würden uns sehr über den Gewinn freuen . Liebe Grüße von Gila

Mein Klassiker ist Marmorkuchen, weil er so vielseitig ist: Ob mit Früchten drin, mit Zitronenglasur oder Schokoüberzug, mit Zuckerstreuseln oder Smarties. Immer lecker und für groß und klein stets abwandelbar 🙂

Was für ein tolles Gewinnspiel!!! Ich liebe liebe liebe den Käsekuchen, den mir mein Mann einmal im Jahr an meibem Geburtstag backt! Ganz klassisch ohne irgendwelche Schnörksel. Das Rezept ist von der Großmutter. Die konnten sowieso am besten backen

Mein Lieblingsklassiker ist mein Stollenkonfekt hab ich gestern noch gebacken ❤️ ich liebe es
Liebe Grüße aus dem Backstüffche
Sandra

Hallo Joerni, oh das hört sich lecker an, Sachertorte habe ich noch nie selbst gemacht, aber ich muss mich dringend mal dran wagen. Es freut mich sehr, dass du zu meinem Blog gefunden hast und er dir gefällt! 🙂

Liebe Svenja, du warst noch rechtzeitig dran, aber das Gewinnspiel habe ich leider schon ausgelost, vielleicht klappts beim nächsten Mal! Und nichts geht über Marmorkuchen! <3

Dein Kommentar...