Rezept für Russischer Zupfkuchen mit Mirabellen und Schokostreusel

Mhhhh yummy

Wenn cremiger Käsekuchen, fruchtige Mirabellen und Schokoladenteig aufeinander treffen, entsteht der leckerste russische Zupfkuchen für Euch! Ein so guter Klassiker, der durch die Mirabellen noch ein klein wenig leckerer wird, als er sowieso schon ist! Hier kommt also auf euren Wunsch ein köstliches Rezept für Russischer Zupfkuchen mit Mirabellen + wenn ihr mögt obendrauf noch Zupfkuchen Crumble!

Rezept für Russischer Zupfkuchen mit Mirabellen

Russischer Zupfkuchen

Mit einem guten Käsekuchen kann man ja eigentlich nie etwas falsch machen, stimmts? Vor ein paar Wochen hab ich ja schon einen ziemlich guten Käsekuchen mit Äpfeln und Streusel gebacken. Und heute gibt’s ihn gepimpt mit Schokoladenboden, Schokoladenstreusel und für die Fruchtigkeit habe ich noch Mirabellen in den Kuchen gegeben. (Die könnt natürlich auch durch ein anderes Obst eurer Wahl ersetzen, passt aber schon ziemlich gut!) Was meint ihr,  probieren?

Rezept für Russischer Zupfkuchen mit Mirabellen

Zupfkuchen Crumble?! Schokostreusel mit Mirabellen

Weil die Streusel doch immer das beste am Kuchen sind und weil ich noch ein paar Mirabellen über hatte, hab ich aus einem kleinen Teil davon einfach noch ein paar Mini Schokstreusel Crumble zubereitet – auch soo gut!  Wenn ihr also vom Russischen Zupfkchen auch nicht genug bekommen könnt, macht ihr eben einfach noch Zupfkuchen Crumble.

Spätsommerkuchen

Das Rezept müsst ihr auf jedenfall ausprobieren, wenn ihr Käsekuchen und Streusel liebt und das schönste dran, die Mirabellen machen ihn zu einem leckeren Spätsommerkuchen!

Also wie mögt ihr euren Zupfkuchen am Liebsten klassisch? Oder als Crumble oder beides?

Viel Freude beim Nachbacken!

Eure Anna

Rezept für Russischer Zupfkuchen mit Mirabellen
Rezept für Russischer Zupfkuchen mit Mirabellen

Rezept für: Russischer Zupfkuchen mit Mirabellen

Print Friendly, PDF & Email

Kategorie: Kuchen

Backzeit: ca. 60 min.
| 160 Grad Heißluft

Ergibt: 1 Kuchen Ø ca. 26 cm

Rezept für Russischer Zupfkuchen mit Mirabellen

280 g Mehl
30 g Kakao
1 Schuss Kaltes Wasser
120 g Zucker
1 Prise Salz
1 Prise Vanille, gemahlen
1 großes Bio-Ei
2,5 TL Backpulver
160 g Butter, kalt in Stückchen

250 g Butter
150 g Zucker
1 PK Vanillezucker
500 g Magerquark
3 Bio-Eier
1/2 TL Bio-Zitronenabrieb
1 PK Vanille-Puddingpulver

1-2 Hände voll Mirabellen oder alternativ Aprikosen

  1. Backofen auf 160 Grad Heißluft vorheizen. Für den Schokoteig Mehl, Kakaopulver, Zucker, Backpulver, Ei, Butter, Salz, Schuss kaltes Wasser zu einem Teig verkneten. Die Hälfte des Teigs in die Springform drücken, dabei einen Rand von etwa 3 cm bilden. Den restlichen Teig könnt ihr derweil beiseite legen.
  2. Dann die Käsekuchenmasse zubereiten. Dafür Eier mit Zucker und Butter verquirlen. Magerquark, Vanillezucker und Vanillepuddingpulver hinzugeben und alles gut verrühren. Die Mirabellen waschen, entsteinen und halbieren.
  3. Die Käsekuchenmasse auf den vorbereiteten Teig geben. Die halbierten Mirabellen darauf verteilen. Und dann die übrige Hälfte des Schokoladenteigs zu Streusel formen und auf der Mirabellen-Käsekuchenfüllung verteilen. Wenn ihr mögt, könnt ihr ein paar der Streusel übrig lassen und damit einfach in einer kleinen Form noch ein paar Mirabellen mit den Schokostreuseln überbacken.
  4. Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Heißluft ca. 60-65 Min. backen. (Falls er euch zu dunkel wird, zum Ende hin mit Backpapier bedecken. Zupfkuchen komplett auskühlen lassen und dann aus der Form nehmen und genießen!

Sag’s gerne weiter und teile das Rezept, damit noch
mehr Menschen an leckere Kuchen gelangen…

Diese Rezepte könntest du auch gerne mögen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.