Zucchinikuchen
mit Nuss und
Schokolade

perfekt um Zucchini und Nüsse zu verbacken! <3

Es gibt gerade immer noch so tolle heimische Zucchinis im Garten (oder Supermarkt) und was könnte man da tolleres machen, als einen Zucchinikuchen mit gerösteten Haselnüssen und Mandeln zu backen? Das Rezept verrate ich euch heute exklusiv aus meinem Backbuch “TEIGLIEBE” – Kuchen für Alle! Es ist eines meiner Lieblingsrezepte für den Herbst aus meinem Buch. (Beitrag enthält Werbung)

Leckerster Zucchinikuchen mit Nüssen und Schokolade

Was meinen Zucchinikuchen so perfekt macht?

Gebacken habe ich den Zucchini-Nusskuchen mit meinen Lieblingsnüssen, den hochwertigen Bio-Nüssen von dem Start-Up heynuts (werbung) einer tollen jungen Gründerin. Ich habe die Nüsse im Ofen geröstet und dann gemahlen, das gibt nochmal ein ganz besonders feines Aroma. Richtig saftig wird der Kuchen dank der geraspelten Zucchini. Für einen noch herbstlicheren Geschmack könnt ihr auch noch Zimt in den Teig geben. Alles zusammen verrühren, wie im Rezept angegeben und schon ist das Kuchenglück perfekt!

Mein Backbuch auch mit herbstlichen und winterlichen Rezepten

Habt ihr gewusst, dass es in meinem Backbuch nicht nur Rezepte für den Frühling und Sommer gibt, sondern auch einige für den Herbst und auch für den Winter? Falls ihr das Buch also noch gar nicht habt, vielleicht ist es dann perfekt für euch, um den gemütlichen Herbst mit der Backzeit einzuläuten! <3 Wenn ihr mögt, sehr gern mit persönlicher Widmung: hier in meinem Shop.

Ganz viel Freude beim TEIGLIEBEBACKEN!

Eure Anna<3

Zucchinikuchen mit Nuss und Schokolade
Zucchinikuchen mit Nuss und Schokolade
Zucchinikuchen mit Nuss und Schokolade

Rezept für: Zucchinikuchen
mit Nuss und Schokolade

Print Friendly, PDF & Email

Kategorie: Kuchen

Backzeit: ca. 60 min
| 160 Grad Heißluft

Ergibt: ca. 1 Kuchen
ca. 28 cm Durchmesser

Zucchinikuchen mit Nuss und Schokolade

100 g Haselnüsse, gemahlen und geröstet (bei mir die Bio-Nüsse von heynuts.de)
80 g Mandeln, gemahlen und geröstet
1 mittelgroße Zucchini oder zwei sehr kleine (abgetropft)
60 g Zartbitterschokolade
220 g weiche Butter (plus Butter für die Gugelhupfform)
180 g Zucker
1 Pkg. Bourbon-Vanillezucker
1 TL Bio-Zitronenabrieb
5 zimmerwarme Eier
1 Prise Salz
250 g Mehl (plus mehr Mehl für die Backform)
1 Pkg. Backpulver

150 g Vollmilch- oder Zartbitterkuvertüre (je nach Geschmack
Nach Belieben noch mehr Schokolade und gehackte Nüsse zum Dekorieren

  1. Zuerst Nüsse mit einem Zerkleinerer mahlen oder gemahlene Nüsse auf einem Backblech verteilen und für 8 Minuten im Ofen rösten. Zucchini raspeln und etwas abtropfen lassen. Schokolade grob hacken.
  2. Weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker und Bio-Zitronenabrieb schaumig verrühren. Eier eins nach dem anderen mit dem Salz jeweils ca. 1 Minute schaumig rühren.
  3. Mehl, Backpulver und gemahlene Nüsse mischen und mit der geraspelten Zucchini unter den Teig rühren. Zum Schluss die gehackte Zartbitterschokolade unterrühren.
  4. Eine Gugelhupfform mit weicher Butter einfetten und mit Mehl bestäuben. Teig einfüllen. Ca. 60 Minuten im auf 160 Grad Heißluft vorgeheizten Ofen backen, abkühlen lassen.
  5. Vollmilchkuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und den Kuchen damit einstreichen. Mit Nüssen verzieren und genießen.

Sag’s gerne weiter und teile das Rezept, damit noch
mehr Menschen an leckere Kuchen gelangen…

Diese Rezepte könntest du auch gerne mögen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert