Das beste Tiramisu (wie) in Italien

Teils mit deinen Freunden:

Oder kopiere den Link

Zutaten

Für das Tiramisu:
3 Frische Eiweiß von glücklichen Bio-Hühnern
3 Frische Eigelb von glücklichen Bio-Hühnern
1 Prise Salz
500 g Gute italienische Mascarpone
1/2 Becher Sahne
2 PK Vanillezucker
Außerdem:
1 Tasse Kaffee
ca. 4 EL Kakao
ca. 400 g Gute italienische Löffelbiskuits
1 Auflaufform

Das beste Tiramisu (wie) in Italien

  • Einfach

Ein paar Tage entspannen und arbeiten in Italien in einem ganz kleinen so schönen Dorf in der Nähe von Tremosine mitten in der Natur umgeben von Weinreben, Pasta, Espresso, Berge, Sonne und See haben mich so inspiriert, dass ich dringend Tiramisu backen musste. Denn was blieb mir schon anderes übrig als das leckerste italienische Dessert einfach selber zu machen, mit einer Bialetti in der Küche, leider keinem Backofen aber Kühlschrank und ganz großer Lust auf Backen. Mit guter italienischer Mascarpone, Sahne, Löffelbiskuits und Kaffee wurde das Tiramisu zum besten Tiramisu in Italien (ohne wie) das du dir nur vorstellen kannst. Zubereitet in einer klitzekleinen italienischen Küche mit ganz viel Liebe. Damit es auch euch zuhause gelingt, hab ich die einzelnen Schritte zum perfekten Tiramisu fotografiert und schon habt auch ihr ein Stückchen Italien auf dem Teller.

Das beste Tiramisu (wie) in Italien

Das beste Tiramisu (wie) in Italien

Das beste Tiramisu (wie) in Italien

So gelingt das beste Tiramisu (wie) in Italien

Das Rezept für Tiramisu ist gar nicht schwer. Ihr braucht ein paar frische wirklich gute Eier von glücklichen Hühnern, gute Mascarpone, Sahne, Löffelbiskuits und ein bisschen Vanillezucker, natürlich guten italienischen Kaffee und ganz viel leckeren Kakao, Liebe und thats it. Wenn ihr es gern süßer mögt, könnt ihr natürlich noch normalen Zucker hinzufügen, mit gezuckerten Löffelbiskuits finden wir es aber perfekt so.

Das beste Tiramisu (wie) in Italien

Einen Aufenthalt in Italien und Zubereitung in einer kleinen italienischen Küche in einem süßen italienischen Haus macht das Tiramisu vielleicht noch ein ganz klein bisschen besser, geht aber wirklich auch bei euch, zuhause in eurer Küche, denn so hab ich es nämlich zuhause auch schon gemacht und es hat ebenfalls ganz köstlich geschmeckt. Das Rezept ist ein Traum, holt euch Italien damit einfach nach Hause, wenn ihr dieses Jahr nicht mehr nach Italien kommt.

Das beste Tiramisu (wie) in Italien

Das beste Tiramisu (wie) in Italien

inspiration überall

Das beste Tiramisu (wie) in Italien

Es ist noch gar nicht so lange her, da war ich ja bei meiner Freundin Hannah und wir haben in ihrer so schönen WG Zitronentarte gebacken und fotografiert und als ich die süße Wohnung hier in Italien betreten hab, hab ich sofort so viele schöne Ecken gefunden und wollte sofort los fotografieren, kreieren, kreativ sein, backen und das ist dabei herausgekommen. Ein bisschen viele Fotos und verschiedene Sets aber reduziert auf das wesentliche das war mir dabei wichtig.

Das beste Tiramisu (wie) in Italien

Oh es gibt so viele schöne Orte und Ecken zum kreativ sein!

Das beste Tiramisu (wie) in Italien

Italien und italienisches Tiramisu

Wir genießen jetzt noch das letzte Stückchen Tiramisu mit einer Tasse frischen Kaffee und Sonne.

Hab euch diesmal sogar die Zubereitung mit fotografiert, weil ich die Zutaten so schön fand und weil ich unbedingt will, dass ihr nachbackt und so gibts nun wirklich keine Ausrede mehr, dass das Rezept kompliziert oder nicht nachmachbar wäre. Wenn ihr noch ein bisschen mehr Zeit und Equipment habt, könnt ihr das Tiramisu natürlich auch mit selbstgemachtem Biskuit machen, auch ziemlich gut oder mit Beeren, wenn ihr noch welche findet eine leckere spätsommerliche Tiramisu-Torte zaubern.

Das beste Tiramisu (wie) in Italien

Das beste Tiramisu (wie) in Italien

Habt einen schönen Tag (mit Tiramisu)?!

 

Eure Anna

Schritte

1
Erledigt

1 Tasse Kaffee kochen (z.B. mit einem Bialetti) und kühl stellen. In der Zwischenzeit die Creme zubereiten.

2
Erledigt

Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Vanillezucker hinzugeben und unterrühren.

3
Erledigt

Eigelbe mit der anderen Packung Vanillezucker schaumig rühren.

4
Erledigt

Sahne in einem Becher steif schlagen.

5
Erledigt

Mascarpone in einem extra Becher leicht schaumig rühren.

6
Erledigt

Zuerst das steifgeschlagene Eiweiß, dann die Mascarpone und zum Schluss die Sahne unter die Eigelbmasse heben. Creme ca. 30 min. in den Kühlschrank kalt stellen.

7
Erledigt

Creme und abgekühlten Kaffee aus dem Kühlschrank nehmen. Löffelbiskuits mit Kaffee beträufeln.

8
Erledigt

Dann auf die mit Kaffee beträufelten Löffelbiskuits ein paar Löffel der Tiramisu-Creme geben und gleichmäßig verteilen.

9
Erledigt

Nächste Schicht Löffelbiskuits auf die Creme legen, wieder mit Kaffee beträufeln.

10
Erledigt

Diesen Vorgang je nach Größe eurer Auflaufform noch ein oder zweimal wiederholen.

11
Erledigt

Mit einem Sieb ein bisschen Kakao auf das Tiramisu sieben. Dann für mindestens 1 besser 3 oder mehr Stunden oder länger in den Kühlschrank kalt stellen, das es gut durchziehen kann und die Schichten sich perfekt miteinander verbinden.

12
Erledigt

Aus dem Kühlschrank nehmen, nun nochmal extra viel Kakao darübersieben und anschließend genießen.

teigliebe

Synchronbacken: Rohrnudeln mit Zwetschgen
zurück
Synchronbacken: Rohrnudeln mit Zwetschgen
Gesünderes Crumble mit Zwetschgen
weiter
Gesünderes Crumble mit Zwetschgen

1 Kommentar Kommentar verbergen

Dein Kommentar...