Schoko-Kirsch-Kuchen

Teils mit deinen Freunden:

Oder kopiere den Link

Zutaten

Für den Schokokuchen:
500 g frische Sauerkirschen oder 1 Glas Sauerkirschen (370 g Abtropfgewicht)
100 g Zartbitterschokolade ( mind. 45% Kakaoanteil)
4 Eier
150 g Butter
150 g Zucker
100 g Weizenmehl
1 TL Backpulver
100 g gemahlene Haselnüsse
1 TL Zimt
1 Msp. gemahlene Muskatblüte
1 Msp. gemahlener Piment
1 TL abgeriebene Schale von 1 Bio-Orange
2 TL Kakaopulver
1 Prise Salz
Außerdem:
Butter für die Form
Puderzucker zum Bestäuben

Schokomontag mit Schoko-Kirsch-Kuchen und einer Buchvorstellung

  • Einfach

Endlich wieder Schokomontag. Zum 4. Schokomontag habe ich heute einen Schoko-Kirsch-Kuchen und eine kleine Rezension für euch vorbereitet. Es gibt ja so viele tolle Backbücher die mich in meiner Küche inspirieren. Das letzte Buch von dem ich euch erzählt hatte, war Ein Herz für Klassiker. Ich liebe es einfach alle möglichen Rezepte aus verschiedensten Backbüchern auszuprobieren und immer wieder Neues zu entdecken. Heute stelle ich euch eher einen Klassiker vor. Die GU Backbibel. Große Empfehlung!

Schokomontag

Schoko-Kirsch-Kuchen

Backbuch mit Kindheitserinnerungen

Die Gräfe und Unzer Backbücher haben für mich einfach etwas total Vertrauliches und eine wirklich sehr hohe Erfolgsgarantie. Schon als ich noch klein war, hat meine Mama am liebsten aus den nun heute doch schon ziemlich alten aber sehr bewährten Backbüchern von GU gebacken und jeder Kuchen (sie hat das Buch wirklich fast komplett durchprobiert!) war ein voller Erfolg. Da ich oft mit ihr gemeinsam gebacken habe, konnte auch ich viel lernen und kann aus dieser eigenen Erfahrung heraus den Verlag  deshalb schon sehr sehr empfehlen.

Schoko-Kirsch-Kuchen

Die GU Backbibel – im wahrsten Sinne!

Du findest einfach alles in diesem großen dicken Buch. Von luftigen Kuchen bis hin zu himmlischen Torten über Brot & Brötchen ist einfach alles mit dabei. Ich glaube man würde Ewigkeiten brauchen um auch nur einen Teil nachzubacken und auszuprobieren aber was solls, wenn die Rezepte alle so super sind…

Schoko-Kirsch-Kuchen Liebe

Ich habe dann mal mit zwei Rezepten angefangen und weitere folgen natürlich. Was ich euch unbedingt zeigen möchte, ist dieser leckere Schoko-Kirsch-Kuchen. Ich vermisse das ganze leckere Obst wie Beeren und Kirschen ja schon so sehr und deshalb ist es ganz gut, dass ich diese alten Fotos zum Glück noch gefunden hatte und euch heute zeigen kann. Denn ihr könnt die frischen Kirschen auch durch welche aus dem Glas ersetzen und habt ein Stück Frühling/Sommer auf dem Teller! Er ist übrigens auch noch der Lieblingskuchen meiner Schwester und weil heute Schokomontag ist, passt das heute einfach ganz super. Schoko mit Kirschen, am liebsten noch warm. Hmm. Guter Start in die Woche garantiert, stimmt’s?

Schoko-Kirsch-Kuchen

„Göttliche Rezepte von klassisch bis modern“

Auf 400 Seiten befinden sich zu jedem Anlass die besten GU Rezepte. Da wird garantiert jeder fündig. Endlich alles in einem Backbuch was man braucht. Vor jedem Kapitel kann man die sogenannten 10 Gebote nachlesen. Hilfreiche Tipps und Tricks zur jeweiligen Kategorie werden dort genannt. Wenn der Kuchen zum Beispiel nicht richtig aus der Form herausgegangen ist, was auch mal den Besten passiert, werden zum Beispiel Tipps genannt, was man trotzdem noch Kreatives damit anstellen kann. Im Buch finden sich außerdem tolle Fotos, oft auch für die einzelnen Schritte. Ich finde es super, wo ich ja sowieso schon so viele Backbücher daheim rumstehen habe, ist es doch auch mal schön zu wissen, dass man im Notfall auch mit DEM einem Buch auskommen könnte – Die GU Backbibel. Ich kann sie jedenfalls wärmstens empfehlen!

Eine schöne Woche wünsche ich euch!

Alles Liebe,

Anna

 

Details zum Buch


Eckdaten zum Buch:

Buch: Die GU Backbibel

Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH (10. September 2016)

Autor: von Marline Ernzer (Herausgeber),‎ Karin Kerber (Herausgeber)

ISBN: 978-3833857195

Format: 21,8 x 4,3 x 27,6 cm

Ausstattung: 400 Seiten

Hier klicken, um direkt zum Buch zu gelangen 🙂


*Bei dem Link zum Buch handelt es sich um einen Amazon-Partnerlink.

*Das Buch wurde mir für die Rezension freundlicherweise vom GU-Verlag zur Verfügung gestellt. Dies hat natürlich keinen Einfluss auf meinen Text und meinen persönliche Erfahrung genommen.

 

 

(701 Besucher, 1 davon heute)

Schritte

1
Erledigt

Die Kirschen waschen, trocken tupfen, entstielen und entsteinen. Die Schokolade grob hacken, in einer Metallschüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen und anschließend lauwarm abkühlen lassen. Die Eier trennen.

2
Erledigt

Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Butter und 100 g Zucker in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts sehr schaumig rühren. Die Eigelbe und die lauwarme Schokolade unterrühren. Mehl, Backpulver, Haselnüsse, Zimt, Muskatblüte, Piment, Orangenschale und Kakao gründlich mischen. Die Mehlmischung zur Schokoladenmasse geben und kurz unterrühren. Die Eiweiße mit dem übrigen Zucker und 1 Prise Salz steif schlagen. Den Eischnee behutsam unter den Teig heben.

3
Erledigt

Die Springform mit Butter fetten. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Die Kirschen darauf verteilen. Den Kuchen im Ofen (unten) ca. 55 Minuten backen. Die Stäbchenprobe machen.

4
Erledigt

Den Kuchen herausnehmen und in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Dann den Kuchen aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

teigliebe

Marmorkuchen mit Waffelstückchen
zurück
Schokomontag, Marmorkuchen mit Waffelstücken & Schokowünsche
weiter
Mein erstes Shooting im Wald & leckerstes Schoko Knusper Müsli mit Kokosjoghurt

4 Kommentare Kommentar verbergen

Dein Kommentar...