Feiner
Nusskranz
mit Mürbeteig

In der Weihnachtszeit sehr fein!

Rezept für Nusskranz mit Mürbeteig
Rezept für Nusskranz mit Mürbeteig

Wie schön, ich (und ein sehr feiner Nusskranz mit Mürbeteig) sind wieder beim kulinarischen Adventskalender mit dabei! Ich liebe den Kalender von Zorra. Jeden Teig gibt es von einem/einer Blogger:in ein neues Rezept – die schönste Foodinspiration für die Weihnachtszeit!

Inspiriertes Lieblingsrezept

Ich liebe ja Mürbetein in allen möglichen Variationen. Die Plätzchenbäckerei schließe ich für dieses Jahr so langsam aber sicher ab, was könnte es dann feineres geben als einen Nusskranz mit Mürbeteig fürs dritte Adventswochenende?

Bei diesem feinen Nusskranz Rezept habe ich mich übrigens bei meiner Schwester inspirieren lassen. Sie hat diesen Nusskranz schon einige Male dieses Jahr kredenzt und ich fand ihn so gut. Ich habe ihr Rezept bekommen und es nur minimal angepasst und jetzt ist es auch schon hier für Euch. Ihr könnt den Nusskranz selbstverständlich das ganze Jahr über backen und genießen. Zur Weihnachtszeit kann er noch mit etwas Zimt und Spekulatiusgewürzen verfeinert werden!

Kulinarischer Adventskalender

So schön, dass ich dieses Jahr wieder mit dabei sein darf und nun das 16. Türchen des Foodie-Adventskalenders von der lieben Zorra befüllen darf.

Auch dieses Jahr gibt es wieder tolle Preise zu gewinnen unter andem von KAHLA, GRAEF, Kuhn Rikon, Osborne, Molkerei Berchtesgadener Land, Moroccanoil, Life is full of goodies und Obers trifft Sahne. Die Gewinnspielantworten verbirgen sich hinter den Türchen – du musst nur die Beiträge zum Kulinarischen Adventskalender gewissenhaft lesen.

So und jetzt aber erstmal viel Freude beim Nachbacken!

Rezept für Nusskranz mit Mürbeteig

Schönes 3. Adventswochenende!
Anna <3

Rezept für Nusskranz mit Mürbeteig

Rezept für: Nusskranz mit Mürbeteig (Rezeptinspiration meiner Schwester)

Print Friendly, PDF & Email

Kategorie: Kuchen

Backzeit: ca. 45 min
| 175 Grad Ober- und Unterhitze

Ergibt: 1 Kranz (ca. 26 cm )

Rezept für Nusskranz mit Mürbeteig

2 Bio-Eier
ca. 3 EL Milch (nach Wahl Vollmilch oder Hafermilch)
190 g Butter, weich
2 PK Bourbon-Vanillezucker
3 TL Backpulver
450 g Mehl
1 große Prise Meersalz

200 g gemahlene Haselnüsse
100 g gemahlene Mandeln
ca. 80 g brauner Zucker
1 PK Vanillezucker
1 Bio-Eiweiß
2 EL Wasser
ca. 4-5 EL Milch
1 Prise Zimt
optional wer es noch weihnachtlicher mag: etwas mehr Zimt und Spekulatius- oder Lebkuchengewürz, schmeckt auch sehr fein!

1 Eigelb
3 EL Milch

  1. Für den Mürbeteig alle Zutaten miteinander verkneten. Am besten geht das zuerst mit dem Handrührgerät und anschließend noch mit den Händen. Dann für 15–30 Minuten in den Kühlschrank geben. (Wenn er sehr weich ist auch etwas länger, dann lässt er sich einfacher weiterverarbeiten.
  2. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten.
  3. Für die Füllung alle Zutaten miteinander verrühren, bis eine schöne geschmeidige Masse entsteht. Kurz stehen lassen.
  4. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zu einem Rechteck ausrollen ( ca.45x35cm). Die Nussmasse daraug streichen, den Teig von der langen Seite her aufrollen und als Kranz auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  5. Zum Schluss noch das Eigelb mit Milch vermischen und den Nuss-Mürbeteig-Kranz damit einstreichen.
  6. Für ca. 50 Minuten im Ofen bei 175 Grad Ober- und Unterhitze backen. Ggf. zum Ende der Backzeit mit Backpapier abdecken.
  7. Genießen <3

Sag’s gerne weiter und teile das Rezept, damit noch
mehr Menschen an leckere Kuchen gelangen…

Diese Rezepte könntest du auch gerne mögen:

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert