Ein einfaches Rezept für saftigen Zitronenkuchen

Teils mit deinen Freunden:

Oder kopiere den Link

Zutaten

220 g Butter (weich)
180 g Zucker
1 PK Bourbon-Vanillezucker
4 (Bio) Eier (M)
1–1,5 Bio-Zitronen (Saft und Abrieb)
150 ml Milch/Sahne
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
Für das Frischkäse-Topping:
50 g Butter
150 g Frischkäse
120 g Puderzucker
1 PK Vanillezucker
1/2-1 TL nach Geschmack Zitronensaft
1 Bio-Zitrone in Scheiben

Saftiger Zitronenkuchen mit Frischkäse-Topping

Ein einfaches Rezept für meinen Lieblings-Zitronenkuchen

  • Serves Ø 26 Springform oder Kastenform
  • Einfach

Ein einfacher Zitronenkuchen ist ein wohl ziemlich leckerer Klassiker, der das ganze Jahr über so gut schmeckt! Daher gitb es heute für Euch: saftiger Zitronenkuchen mit mit cremigem Frischkäse-Topping und extra viel Zitrone.

Rezept für saftiger Zitronenkuchen mit Frischkäse-Topping

 

Saftiger Zitronenkuchen

Ein Zitronenkuchen passt zu jedem Anlass und ist so einfach und schnell zusammengerührt.

Rezept für saftiger Zitronenkuchen

Damit er richtig zitronig und zugleich saftig wird, empfehle ich euch den Saft und auch den Abrieb von 1–1,5 Bio-Zitronen zu verwenden und dem Kuchen noch Milch oder Sahne zuzugeben. Um den saftigen Zitronenkuchen noch mehr abzurunden, gibt es ihn mit Frischkäse Topping. Wenn ihr es noch zitroniger wollt, könnt ihr auch einen einfachen Zitronenguss aus Puderzucker und Zitronensaft verwenden. Und wenns ganz schnell gehen muss, gebt einfach nur Puderzucker über den Kuchen.

Rezept für saftiger Zitronenkuchen

Noch ein paar Tipps für einen einfachen und saftigen Zitronenkuchen

  • Leg dir deine Zutaten wie Eier, Milch und Butter einige Zeit vorher aus dem Kühlschrank, so können sie die gleiche Temperatur annehmen. Dann verbindet sich alles wunderbar miteinander.
  • Rühre den Kuchen nicht zu lange, einfach bis alles schön miteinander verbunden ist.
  • Spare nicht mit den Zitronen. Verwende aber für den Abrieb am besten nur Bio-Zitronen.
  • Magst du deinen Zitronenkuchen noch saurer/saftiger? Dann beträufle deinen Zitronenkuchen nach dem Backen noch mit etwas extra Zitronensaft.
  • Mache unbedingt am Ende der Backzeit die Stäbchenprobe, da es von Backform zu Backform und Backofen zu Backofen sehr variiert.
  • Lasse den Kuchen etwas auskühlen und stürze ihn dann vorsichtig aus der Form.

Rezept für saftiger Zitronenkuchen

 

Du hast Lust auf einen anderen Rührkuchen? Dann ist mein saftiger Nusskuchen oder meine Donauwelle aus der Kastenform vielleicht das richtige für Dich! Aber vielleicht genießt du auch gerne erstmal ein Stück Zitronenkuchen.<3

Rezept für saftiger Zitronenkuchen

Viel Freude mit deinem Zitronenkuchen.

Anna

Rezept für saftiger Zitronenkuchen

Schritte

1
Erledigt

Zuerst alle Zutaten eine bis mehrere Stunden vorher aus dem Kühlschrank nehmen. Backofen auf 160 Grad Heißluft vorheizen. Eine runde oder eckige Backform ca. Ø 26 cm mit Butter einfetten und dann mit Mehl einstäuben.

2
Erledigt

Nun die 220 g weiche Butter mit den 180 g Zucker, 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker und dem Zitronenabrieb von etwa 1,5 Zitronen mit dem Handrührgerät schaumig rühren.

3
Erledigt

Jetzt ein Ei nach dem anderen mit der Prise Salz unter den Teig rühren.
Dann 300 g Mehl und 1 PK Backpulver abwechselnd mit Zitronensaft von 1,5 Zitronen und ca. 150 g Milch/Sahne unterrühren.

4
Erledigt

Den Teig in die eingefettete Backform geben und bei 160 Grad Heißluft ca. 45-50 Minuten backen. Am besten die Stäbchenprobe machen. Dann auskühlen lassen und umgedreht vorsichtig aus der Form stürzen. Ich habe einfach einen großen flachen Teller auf die Form gelegt und sie dann umgedreht.

5
Erledigt

Dann das Frischkäse Topping vorbereiten. Dafür 50 g weiche Butter mit 150 g Frischkäse, 120 g Puderzucker und 1 PK Vanillezucker und etwa 1 TL Zitronensaft einige Minuten cremig aufschlagen. (mit dem Handrührgerät oder Schneebesen)

6
Erledigt

Topping auf dem Kuchen verteilen und noch nach Belieben mit 1 Zitrone dekorieren. Dafür Zitrone in Scheiben schneiden, vierteln und auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen vor dem Essen am besten nochmal kurz in die Kühlschrank stellen, damit das Frosting noch fester wird. Anschließend genießen! Falls etwas vom Kuchen übrig bleiben sollte am besten auch kühl stellen und vor dem Verzehr etwas eher aus dem Kühlschrank nehmen.

teigliebe

Rezept für vegane Brownies mit Erdnussbutter und viel Schokolade
zurück
Vegane Brownies mit Erdnussbutter und viel Schokolade
weiter
Einfachster Apfel Streuselkuchen

Dein Kommentar...

Du willst neue Rezepte & Freebies immer zuerst erhalten?

Dann abonniere meinen Newsletter:

teigliebe Newsletter

 

Nach oben↑