noms noms noms …

Schnelles und leckeres Dessert für Weihnachten

Meine leckere Schoko Biskuitroulade habt ihr ja schon auf Instagram gesehen und jetzt kommt auf euren Wunsch hin noch schnell vor Weihnachten das Rezept, für alle die, die noch auf der Suche nach einem passendem Nachtisch für Heiligabend oder die Weihnachtsfeiertage sind. Hier habe ich noch ein schnelles Last-Minute Weihnachtsdessert für euch: eine saftige, feine, lockere Biskuitroulade mit extra leckerer Schokoladencreme. Sie ist super schnell gemacht und schmeckt echt sehr lecker!

Schoko Biskuitroulade
Schoko Biskuitroulade

Tipps für die Biskuitroulade:

  • Den Biskuit nach Anleitung vorbereiten, jedes Ei einzeln trennen und darauf achten, dass nichts vom Eigelb ins Eiweiß gelangt.
  • Eiweiß mit einer Prise Salz einige Minuten lang steif schlagen. Dadurch wird der Eischnee schneller fest und hält länger.
  • Nachdem der Biskuitteig zubereitet ist, geleichmäßig auf das Backpapier streichen und im Ofen backen
  • Biskuit immer bei Ober- und Unterhitze ca. 200 Grad und je nach Größe und Backofen 9-15 Minuten lang backen
  • Ein Geschirrtuch mit Zucker bestreuen und den Biskuit darauf stürzen sodass das Backpapier oben ist
  • Ein zweites Geschirrtuch mit kaltem Wasser anfeuchten und auf den Biskuit legen
  • 20-30 Minuten warten, Feuchtes Geschirrtuch entfernen und Backpapier nach dem Erkalten lösen
  • Creme auf den Biskuit geben und mithilfe des Küchentuchs aufrollen
  • Alle weiteren Schritte findet ihr unten in der Anleitung! 🙂

Jetzt kann absolut nichts mehr schief gehen! Viel Spaß beim Nachbacken!

Süße Leckereien an Weihnachten – klassisch und neu

Bei uns gibt es jedes Jahr eine klassische Nachspeise wie Vanilleeis mit heißen Himbeeren aber auch immer noch etwas Neues anderes. Dieses Jahr ist es also diese Schoko Biskuitroulade geworden. Mich interessiert ja total wie das bei euch so abläuft, was bereitet ihr für eine Nachspeise vor oder was gibt es denn bei euch zu Weihnachten? Eher klassisch oder jedes Jahr etwas anderes?

Wundervolle Weihnachten!

Vor dem neuen Jahr wird es noch ein kleines Silvester-Spezial mit Verlosung geben, daher wünsche ich euch erstmal nur wunderschöne Weihnachten mit euren Liebsten! Genießt die Zeit und danke für all eure lieben Kommentare, Feedback und Likes die mich immer wieder sehr glücklich machen! <3

Übrigens sieht die Biskuitroulade nach ein paar Stunden Zeit im Kühlschrank noch viel schöner aus! Ich konnte leider nicht widerstehen, musste sofort probieren und Fotos machen…

Schoko Biskuitroulade
Rezept für Schoko-Biskuitroulade

Rezept für: Schoko Biskuitroulade

Print Friendly, PDF & Email

Kategorie: Biskuit, Kuchen

Backzeit: 9-12 Minuten (160 Grad Heißluft)

Ergibt: 1 große oder 2 kleinere Biskuitrouladen

Schoko Biskuitroulade

5 Eier
130 g Zucker

1 PK Vanillezucker
140 g Mehl
1 TL Backpulver
Prise Salz

250 g gute Zartbitterschokolade
250 g Butter, weich
120 g Puderzucker, gesiebt
1 PK Bourbon Vanillezucker
Mark einer halben Vanilleschote
1/2 TL Zimt

Etwas Kakao
Etwas Schokolade, geraspelt

Etwas Zucker

  1. Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Butter für die Schokoladencreme aus dem Kühlschrank nehmen, sodass sie in der Zwischenzeit schon Zimmertemeperatur annehmen kann und sich später besser verarbeiten lässt.
  2. Zuerst den Biskuit zubereiten. Dafür jedes Ei einzeln trennen. Eiweiß mit Prise Salz und 1/3 des Zuckers steif schlagen. Eigelb mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eiweiß unter Eigelb-Zucker-Masse heben. Mehl mit dem Backpulver sieben und vorsichtig löffelweise unter die Masse heben.
  3. Biskuitteig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Backofen ca. 9-12 Minuten lang backen, je nachdem wie viel Power euer Ofen hat. 🙂 Ein Geschirrtuch auf die Arbeitsfläche legen und mit etwas Zucker bestreuen.
  4. In der Zwischenzeit die Schokoladencreme vorbereiten. Dafür gute Zarbitterschokolade langsam über einem Wasserbad erhitzen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Weiche Butter mit dem Puderzucker, Vanillezucker und Vanille schaumig rühren. Nun die abgekühlte Schokolade unter die Buttercreme ziehen.
  5. Den fertigen Biskuit aus dem Ofen nehmen. Auf das mit Zucker bestreute vorbereitete Geschirrtuch stürzen. Ein zweites Geschirrtuch mit kaltem Wasser befeuchten und darauf legen. Ca. 20 Minuten lang auskühlen lassen.
  6. Nun den Biskuit mit 2/3 der Schokoladencreme bestreichen, mithilfe des Küchentuchs zu einer Rolle aufwickeln. Die restliche Creme auf der Biskuitrolle verstreichen und mit etwas frisch geraspelter Schokolade oder Kakao verzieren, kühl stellen und als Dessert servieren.

Sag’s gerne weiter und teile das Rezept, damit noch
mehr Menschen an leckere Kuchen gelangen…

Diese Rezepte könntest du auch gerne mögen:

Kooperation – Du und ich?