Synchronbacken: Zimtschnecken-Kuchen

Teils mit deinen Freunden:

Oder kopiere den Link

Zutaten

Für den Tangzhong:
70 ml Wasser
70 ml Milch
30 g Weizenmehl
Für den Teig:
500 g Mehl
1/2 TL Salz
21 g Frische Hefe
170 g Milch, lauwarm
2 Eier
85 g Butter, geschmolzen
Für die Füllung:
40 g Butter
140 g Brauner Zucker
4 TL Zimt
1/2 TL Bourbon-Vanille
Für das Icing:
150 g Puderzucker
Prise Salz
30 g Butter, geschmolzen
etwas Bourbon-Vanille
ca. 30 ml. Milch oder Sahne

Synchronbacken: Zimtschnecken-Kuchen

  • Fortgeschritten

15. Synchronbacken – Zimtschneckenliebe

Am Wochenende gab es wieder ein Synchronbacken-Event mit Zorra und Sandra. Beim letzten Mal hat es schon so viel Spaß gemacht virtuell über Instagram miteinander feine Mohnflesserl:KLICK zu backen und sich darüber auszutauschen. Zum Glück hab‘ ich vor ein paar Tagen dann gesehen, dass wieder synchrongebacken wird und dann auch noch Zimtschnecken. Die liebe ich besonders, also war für mich klar, ich bin wieder mit dabei!

Zimtschnecken-Kuchen

Zimtschnecken backen

Das Rezept: Zimtschnecken stand fest. Man durfte aber gerne die Füllung, Form oder Icing ändern wie man Lust hatte. Da es auf meinem Blog ja schon sehr leckere Zimtschnecken:KLICK gibt, habe ich mir gedacht, ich probiere einfach mal einen Zimtschnecken-Kuchen aus. Schon soo oft auf pinterest entdeckt, da musste er einfach mal ausprobiert werden.

Synchronbacken: Zimtschnecken-Kuchen

Das Besondere

Tangzhong – habt ihr das Wort schon mal gehört oder wisst ihr vielleicht sogar was das ist? Bis Sonntag wusste ich nämlich ganz und gar nicht was das sein sollte. Es kommt aus dem asiatischen und bedeutet einfach nur so viel wie Vorteig. Man bereitet das Tangzhong mit Milch, Wasser und Mehl zu und lässt es aufkochen. Der Hefeteig wurde dadurch so saftig und fluffig, wirklich toll! Das müsst ihr unbedingt auch mal ausprobieren.

Synchronbacken: Zimtschnecken-Kuchen Das Rezept

Am Rezept habe ich nur ein paar Kleinigkeiten verändert. Milchzucker hatte ich zum Beispiel nicht da und habe einfach 2 EL Zucker verwendet. Für die Füllung habe ich noch etwas Butter auf den Hefeteig gestrichen und Zimt-Zucker mit Vanille verfeinert. Das Icing habe ich mit weniger Zucker zubereitet und ansonsten blieb aber alles wie im Rezept.

Synchronbacken: Zimtschnecken-Kuchen

Toll zu sehen, was die anderen so für Füllungen zubereitet haben. Simone von skueche hat zum Beispiel eine Rhabarberfüllung gezaubert, die ich besonders schön fand. Andere haben sich ans Rezept gehalten oder zum Beispiel Röschen geformt oder Lollipop-Zimtschnecken gebacken. So toll zu sehen, wer das Rezept wie interpretiert hat und wie es bei wem lief. Daher, schaut doch noch bei den anderen vorbei:

Zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Sandra von From-Snuggs-Kitchen
Ilka von Die Welt der kleinen Dinge
Doreen von kochen-und-backen-im-wohnmobil.de
Annkathrin von Kochblog Action
Birgit M. von Backen Mit Leidenschaft
Kathrin N. von Kathrins Home
Birgit von Birgit D – Kreativität in Küche, Haus & Garten
Katrin von Summsis Hobbyküche
Sandra von morelivingpure
Karin von Food for Angels and Devils
Heidi von Esst Mehr Kuchen
Isabelle von Isa’s Kitchen
Lisa von BrotKrumenGestoeber
Dagmar von Brotecke
Gabi von USA kulinarisch
Käthe von Käthes Kekse

 

Synchronbacken: Zimtschnecken-Kuchen

Mein Fazit

Mein Fazit zum Sychronbacken im März: Es hat mir wie auch beim Ersten Mal sehr viel Spaß gemacht und ich finde es nach wie vor eine echt tolle Idee! Man entdeckt oder lernt immer neues. Diesmal war es der Tangzhong. Der Zimtschnecken-Kuchen kam sehr gut an und der Teig war super lecker. Danke nochmal für die Organisation und das tolle Rezept. Schon jetzt freue ich mich wieder aufs nächste Mal backen mit euch!

Viel Spaß beim Nachbacken! Das Rezept kommt übrigens von King Arthur Flour und ihr findet es übrigens auch hier: www.kingarthurflour.com/recipes/soft-cinnamon-rolls-recipe

Alles Liebe,
Anna

Synchronbacken: Zimtschnecken-Kuchen

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schritte

1
Erledigt

Alle Zutaten für den Tangzhong in einem Topf mit einem Schneebesen klumpenfrei vermischen. Den Topf auf den Herd setzen und bei mittlerer Hitze solange rühren bis die Masse sich etwas vom Topfboden löst, breiartig wird und eine milchig-graue bis glasige Farbe bekommt. In die Teigschüssel umfüllen und etwas auskühlen lassen.

2
Erledigt

Butter für den Hefeteig erwärmen und anschließend abkühlen lassen.

3
Erledigt

Die restlichen Zutaten für den Teig zum Tangzhong geben. Vermischen und 20 Minuten ruhen lassen. Während dieser Zeit kann der Teig die Flüssigkeit absorbieren, wodurch es einfacher wird ihn zu kneten. Die Milch für den Teig lauwarm erwärmen.

4
Erledigt

Nach den 20 Minuten den Teig ca. 6-10 Minuten lang auskneten, bis ein glatter elastischer etwas klebriger Teig entsteht. Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel ca. 60-90 Minuten gehen lassen. Das Volumen muss sich dabei etwas vergrößern, aber nicht unbedingt verdoppeln. Bei mir hat der Teig sich schon nach etwa 45 Minuten verdoppelt, aber schaut einfach wie lange er braucht.

5
Erledigt

Butter erwärmen und abkühlen lassen. Für die Füllung Zucker und Zimt gut vermischen.

6
Erledigt

Den Teig rechteckig ausrollen (etwa 40x20cm). Die fast flüssige Butter auf den Teig streichen und dann die Zimt-Zucker-Mischung darauf geben.

7
Erledigt

Teig in gleichmäßige Streifen schneiden. Den ersten Streifen wie eine Schnecke aufrollen. Diese auf den nächsten Streifen legen und diesen ebenso aufrollen. Dies mit ein paar weiteren Streifen machen. Dann in die Form legen und die letzten Streifen um die Zimtschnecke herum legen.

8
Erledigt

Wenn alle Teigstreifen als große Schnecke in der Form liegen, mit einem Küchentuch abdecken und weitere ca. 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit Backofen auf 160 Grad Heißluft vorheizen.

9
Erledigt

Zimtschnecken-Kuchen in den Ofen schieben und ca. 35-40 Minuten lang backen.

10
Erledigt

Währenddessen das Icing zubereiten. Dafür weiche Butter mit Puderzucker, Vanille und Milch oder Sahne schön verrühren.

11
Erledigt

Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter etwas abkühlen lassen.

12
Erledigt

Füllung auf der Schnecke verteilen und am Besten noch warm genießen!

teigliebe

Veganer Süßer Gemüsekuchen
zurück
Süß, saftig & vegan: Gemüsekuchen
Nutella-Keks-Kuchen
weiter
Keks-Kuchen mit Nutella & zu Gast bei baketotheroots

10 Kommentare Kommentar verbergen

Dein Kommentar...