Noms noms noms Rohrnudeln mit Äpfeln…

Die Sonne ist zurück und gibt unseren Äpfeln gerade hat unseren Äpfeln am Baum nochmal eine extra Ladung leuchtend grün/rote. Wie wunderbar. Ganz zu meiner Freude. Als ich vor ein paar Wochen bei meinem Cousar endlich wieder die ersten Rohrnudeln mit Zwetschge genossen habe, wusste ich dass ich ganz bald auch wieder welche backen müsste. Zwetschgen haben wir zwar ebenso genug, aber ich wollte mich mal an einer leckeren Apfelfüllung versuchen. Experiment geglückt. Hello Spätsommergedicht: Fluffig buttrige Apfel Rohrnudeln

Rezept Apfel Rohrnudeln

Rohrnudeln mit Fluffigkeitsgarantie

Falls ihr euch fragt wieso sie so hübsch klein sind. Ich hab’ in die Form nur ein paar weniger reingesetzt, weil ich sie zum Probieren auf zwei Formen aufgeteilt habt. Sie sind damit zwar nicht ganz so hoch wie gewöhnlich, aber dennoch unglaublich zart und saftig. Sie schmecken nämlich nicht nur mit Sahne on top superlecker, sondern im Teig versteckt sich nähmlich neben Vollmilch auch noch ein bisschen Sahne. Wenn schon, denn schon. Dadurch sind die Rohrnudeln wirklich die Fluffigkeit in Rohrnudel. Liebt ihr Rohrnudeln auch so sehr wie ich?

Apfelglück bei teigliebe

Nachdem es vor zwei Wochen schon herrliche Apfel Donuts hier auf dem Blog gab, geht’s diese Woche weiter mit dem Apfelglück. Weil man Äpfel doch irgendwie fast immer daheim hat und man sie nur mögen kann, oder? Ich liebe es auf jeden Fall mit ihnen zu backen. Sie sind so unkompliziert und werten fast ein jedes Rezept auf. So auch meine leckeren Rohrnudeln die es heute gibt. Ich bin mir sicher, die sind auch was für euch. Wenn ihr aus irgendeinem Grund aber weder Apfel noch Apfelbaum noch Nachbar mit Apfelbaum in der Nähe haben solltet, könnt ihr selbstverständlich auch ein anderes Obst nehmen. Zum Beispiel Zwetschgen oder Mirabellen oder etwas anderes. Probierts aus. Jetzt wo ich so drüber nachdenke, ohne Füllung, pure Hefe Rohrnudeln schmecken vielleicht auch oberoberlecker. Hach, mit dem Rezept ist der Sonntag gerettet.

 

Rezept Apfel Rohrnudeln

Meine liebsten Apfel Rezepte

Ach ja mit Äpfeln kann man so viele tolle Rezepte backen. Seit ihr noch auf der Suche nach einem Apfelträumchen? Dann ist hier vielleicht schon euer Lieblingsrezept mit dabei:

Apfel-Nuss-Kuchen (vegan)

Apfel-Emmer-Muffins

Apfel-Nuss Crumble

Gedeckter Apfelkuchen

Apfel-Käsekuchen

Rezept Apfel Rohrnudeln
Rezept Apfel Rohrnudeln

Rezept für: Apfel Rohrnudeln

Print Friendly, PDF & Email

Kategorie: Hefegebäck

Backzeit: ca. 45 Minuten 175 Grad Ober-und Unterhitze

Ergibt: ca. 1 Auflaufform

 

Rezept Apfel Rohrnudeln

500 g Weizenmehl
100 ml Vollmilch
80 ml Sahne
ca. 30 g Frische Hefe
70 g Butter
60 g Zucker
1 Prise Echte Bourbon Vanille
2 Eier
1 Prise Salz
1/2 TL Bio-Zitronenabrieb

ca. 2 Äpfel
ca. 2 TL Zitronensaft
1 große Prise (nach Belieben) Zimt
Ein bisschen Vanille, gemahlen

ca. 40 g Butter, flüssig
1 Eigelb

50 g Butter
etwas Zucker

  1. Milch und Sahne in einem Topf lauwarm erhitzen. Vom Herd ziehen. In eine große Schüssel Mehl hineingeben und in der Mitte eine Mulde formen. Die lauwarme Milch-Sahne heineingießen, Hefe hineinbröckeln und mit einem Esslöffel Zucker mischen. Mit einem Küchentuch abdecken, an einem warmen Ort 10 min. gehen lassen.
  2. Dann die restlichen Zutaten für den Teig dazugeben und zu einem Teig kneten. Abdecken und an einem warmen Ort weitere 45 Minuten gehen lassen.
  3. Füllung vorbereiten. Äpfel klein würfeln, mit Zitronensaft und großer Prise Zimt und etwas Vanille mischen.
  4. Butter für die Backform leicht flüssig erwärmen. Eine backfeste Form mit ausreichend Butter bestreichen. Den aufgegangenen Teig zu ungefähr 10-12 kleinen Kugeln formen. Jeweils etwas Apfelfüllung in die Mitte geben und den Teig darüber verschließen. In die Form legen, oben drüber noch ein bisschen Butter streichen.
  5. Für ca. 35 Minuten bei 175 Grad Heißluft backen. Kurz abkühlen lassen und mit etwas Zucker besträuen und anschließend genießen.

Sag’s gerne weiter und teile das Rezept, damit noch
mehr Menschen an leckere Kuchen gelangen…

Diese Rezepte könntest du auch gerne mögen:

Kooperation – Du und ich?