Mhhhh yummy

Für eine cremige vegane No Bake Eistorte mit Himbeeren darf der Backofen zur Abwechslung heute gerne mal kalt bleiben, denn der Sommer steht vor der Tür und da ist so eine Eistorte doch einfach genau das Richtige. Für eine No Bake Eistorte braucht ihr keine Eismaschine und sie ist super einfach gemacht. Das beste: meine Kreation ist einfach vegan und der Boden bleibt trotz Tiefkühler saftig weich und die Füllung mit Kokosmilch, Kokosjoghurt und Beeren ist so schön cremig – die perfekte Kombi für einen Sommerkuchen, oder?

Himbeer Rezepte mit Jenny

Passend zur sommerlichen Beerenzeit haben Jenny von Jennyisbaking und ich uns überlegt etwas mit einer unserer Lieblingsbeerensorte, nämlich der Himbeere, gemeinsam virtuell zu backen. Mit Himbeeren backe ich so gerne, meine Himbeer-Torte, Himbeer-Rhabarber-Pie oder aber meine Himbeer-Muffins mit weißer Schokolade zählen zu meinen absoluten Favoriten, auch Jenny hat mir hier auf meinem Blog schon mal eines ihrer Lieblingsrezepte mit Himbeeren vorgestellt, eine Schokotorte mit Himbeer-Curd.  Aber heute wollte ich mal “nicht backen” und mich an einem Veganen No Bake Kuchen versuchen und das ist ganz schön gut gelungen. Daher gibt es für euch auch heute das Rezeptf für die nicht gebackene köstlichste Himbeer Eistorte und bei Jenny eine ebenso köstlichste Himbeer-Biskuit-Rolle. 

Schneller Pflaumenkuchen vom Blech

Diesen leckeren Pflaumenkuchen könnt ihr ganz schnell genießen, denn ihr rührt mit zimmerwarmen Zutaten einen einfachen Rührteig zusammen, verteilt ihn auf einem Blech, gebt die halbierten Pflaumen oder Zwetschgen darauf und zum Schluss wenn ihr mögt, verteilt ihr noch ein paar Streusel auf dem Kuchen und fertig ist der ziemlich gute Blechkuchen der Saison. Genießt ihn!

Rezept für: Vegane No Bake Eistorte

Print Friendly, PDF & Email

Kategorie: Kuchen

Backzeit: ca. 20 min kühlen

Ergibt: 1 Backblech

Vegane No Bake Eistorte

6 Stück Frische Datteln mit Schuss Wasser (Medjool, mittelgroß)
100 g Mandeln, gemahlen
50 g Sonneblumenkerne
80 g Haferflocken
Prise Vanille
1 Prise Salz
2,5 EL Kokosöl (flüssig)

380 g Himbeeren (püriert durch ein Sieb gestrichen)
1 Dose Kokosmilch (gekühlt, nicht zu flüssig)
400 g Kokosjoghurt (oder anderer Joghurt z.B. Soja)
2,5-3 EL Brauner Zucker (oder anderer)
Abrieb von 1/4 Zitrone

ein paar weiter Himbeeren und andere Beeren

  1. Die Kokosmilch für die Masse am Besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  2. Tarteform oder andere Form leicht einfetten. Dann mit dem Boden der Eistorte loslegen. Dafür Datteln entsteinen, klein schneiden und mit einen Schuss Wasser in einen hochleistungsstarken Mixer geben. Dann Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Salz und Vanille hinzufügen, nochmal durchmixen bis der Teig zusammenhält und zum Schluss noch das flüssige Kokosöl hinzugeben und einmal durchmixen. Boden in die Tarteform hineingeben fest drücken, bis er gleichmäßig verteilt ist. Für etwa 20 Minuten ins Gefrierfach stellen.
  3. Dann die Füllung für die Eistorte zubereiten. Dafür Himbeeren waschen und anschließend pürieren.
    Nun die feste Kokosmilch mit braunem Zucker schaumig aufschlagen. Zitronenabrieb hinzugeben. Kokosjoghurt löffelweise langsam unterrühren. Die pürierten Himbeeren durch ein Sieb streichen und ebenfalls unter die Masse rühren. In die Form einfüllen und für mind. 1 Stunde noch besser ein paar Stunden ins Gefrierfach stellen. Ebenfalls ein paar Himbeeren ins Gefrierfach legen, zum Garnieren. Danach genießen.

Sag’s gerne weiter und teile das Rezept, damit noch
mehr Menschen an leckere Kuchen gelangen…

Diese Rezepte könntest du auch gerne mögen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.