Apfel Käsekuchen mit Streusel

Mhhhh yummy

Käsekuchen geht immer oder? Wenn dann auch noch ein voller Apfelbaum im Garten steht und ich endlich(!) wieder Zeit für Kuchenbacken habe, dann gibt es eben mal den allerbesten Apfel Käsekuchen mit Streusel! Eigentlich ein altes Rezept, dass es hier auf dem Blog in einer einfachen Form ohne Boden und ohne Streusel schon gibt, aber mit Butterstreuseln, Mürbeteig und neuen Fotos noch viel viel besser! Und gleichzeitig ist der Apfel Käsekuchen auch noch ein verspäteter Geburtstagskuchen für die liebe Jenny von Jennyisbaking. Also wer möchte ein Stück vom Geburtstagskäsekuchen?

Rezept für Apfel Käsekuchen mit Streusel

Neuinterpretation eines alten Rezepts

Jenny und ich haben uns gedacht, dass es doch in unserem Rezeptrepertoire und auf unseren Blogs so so viele richtig gute “alte” Rezepte gibt, die wir aber nicht mehr ganz so gerne zeigen, da z.B. einfach nur die Fotos nicht mehr schön sind oder das ein oder andere Rezept z.B. durch Streusel noch besser schmeckt, wie in meinem Fall dieser Käsekuchen hier. Daher haben wir beide ein altes Lieblingsrezept herausgesucht und das nach unserem Gusto angepasst.
Bei Jenny gibt es eine neue Version ihrer Schokomousse Torte, ich bin ganz gespannt aufs Rezept, ihr auch? Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei.

Rezept für Apfel Käsekuchen mit Streusel

Käsekuchen Rezepte

Käsekuchen ist eigentlich so ein Klassiker, aber man kann ihn auch so schnell abwandeln und erneuern! Welcher Käsekuchentyp seid ihr? Mögt ihr gerne den ganz klassischen Käsekuchen ohne Boden,cremig leckeren Zebrakäsekuchen oder doch diesen Apfel Käsekuchen mit Streusel? Ich kann mich ja nicht entscheiden, aber jetzt wo es so viel gutes Obst gibt, lieben wir den Käsekuchen mit Aprikosen oder Äpfel sehr.

Rezept für cremigen Apfel Käsekuchen mit Boden und Streusel

Der Apfel Käsekuchen ist auf jeden Fall mit seiner cremigen Quarkmasse und geraspelten säuerlichen Äpfeln, einem feinen Mürbeteigboden und Butterstreuseln so ziemlich der leckerste neue Lieblingskäsekuchen, das steht fest! Schön, dass ich dank Jenny mal wieder ein altes Rezept erneuert habe, macht ihr das denn auch hin und wieder bei euren alten Lieblingsrezepten?

inen schönen Sonntag für euch! (natürlich hoffentlich mit Käsekuchen)

Eure Anna

Rezept für Apfel Käsekuchen mit Streusel
Rezept für Apfel Käsekuchen mit Streusel

Rezept für: Apfel Käsekuchen mit Streusel

Print Friendly, PDF & Email

Kategorie: Kuchen

Backzeit: ca. 65 min.
| 160 Grad Heißluft

Ergibt: 1 Kuchen  Ø 26 cm

Rezept für Apfel Käsekuchen mit Streusel

200 g Butter
100 g Zucker
300 g Mehl
1 Prise Salz
1 kleines Bio-Ei

75 g Butter
70 g Zucker
100 g Mehl
1 Prise Vanille, gemahlen
1 Prise Zimt
1 große Prise Salz

2-3 mittelgroße Säuerliche Äpfel
125 g Weiche Butter
200 g Zucker
1 PK Vanillezucker
3 Bio-Eier
1 TL Bio-Zitronenschale
1 TL Zitronensaft
Prise Salz
1 kg Magerquark
80 g Grieß
1 PK Vanillepuddingpulver
1 TL Backpulver

  1. Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Zuerst Mürbeteig und Streusel zubereiten. Für den Mürbeteig Mehl mit Zucker, kalter Butter in Stückchen und Prise Salz zu einem Teig verkneten, zu einem Teig formen und in den Kühlschrank geben zum Kühlen. Für die Streusel ebenfalls alle Zutaten miteinander verkneten und auch derweil in den Kühlschrank geben.
  2. Die Äpfel waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden oder raspeln. Mit dem Zitronensaft vermischen. Anschließend weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb schaumig rühren. Eier nach und nach mit Prise Salz hinzufügen und mit den restlichen Zutaten verrühren.
  3. Nun die Äpfel vorsichtig unter die Masse heben. Mürbeteig gleichmäßig ausrollen und in der Form verteilen, festdrücken. Dann die Käsekuchenmasse darauf geben und anschließend noch die Streusel darüber verteilen. Für ca. 65 Minuten oder auch länger! backen. Je nachdem wie heiß euer Backofen bäckt, kann er auch länger dauern. (Zum Ende der Backzeit am besten noch mit Backpapier abdecken) Vorsichtig aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und genießen.

Sag’s gerne weiter und teile das Rezept, damit noch
mehr Menschen an leckere Kuchen gelangen…

Diese Rezepte könntest du auch gerne mögen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.